WeihnachtsfeierSPD_051209

Jubilarehrung bei SPD-Weihnachtsfeier in Giebel

Bei der traditionellen Weihnachtsfeier des SPD-Ortsvereins Giebel-Bergheim-Hausen letzten Samstag in der Begegnungsstätte Giebel stand diesmal die Ehrung von langjährigen Mitgliedern im Mittelpunkt. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Maria Hahn, Helmut Lieret, Monika Mitschele und Ilse Walz, für 25-jährige Mitgliedschaft Karin Bauer, Hannelore Kallis und für 10-jährige Mitgliedschaft Elisabetha Kern geehrt. Neben der Ehrenurkunde und einem silbernen SPD-Abzeichen erhielten die zu Ehrenden aus der Hand des SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Wilhelm Ungeheuer eine Bilddokumentation zur Geschichte der SPD von 1863 bis 2009. Für Ihre erfolgreiche Tätigkeit als Mitglieder des Weilimdorfer Bezirksbeirates wurden Elisabetha Kern und Reinhold Kosmahl gedankt. Ganz besonders wurde dem bisherigen SPD-Betreuungstadtrat Robert Baumstark, der nicht mehr zur Gemeinderatswahl in 2009 antrat, für seine langjährige kommunalpolitische Tätigkeit gedankt. Die neu gewählte SPD-Stadträtin und Betreuungstadträtin für Weilimdorf Judith

Vowinkel war eigens angereist, um an den Ehrungen teilzunehmen.

Die zahlreich erschienen Gäste konnten sich mit Kaffee und Kuchen stärken und wurden mit echt „schwäbischen Saiten“ und Kartoffelsalat verwöhnt. Zum Abschluß der Veranstaltung dankte SPD-Ortsvereinsvorsitzender Wilhelm Ungeheuer den Mitwirkenden für die gelungene Weihnachtsfeier und wünschte allen „Frohe Weihnachten“ und ein Gutes Neues Jahr 2010.

Im Bild von links nach rechts (Foto privat): Maria Hahn, Karin Bauer, Reinhold Kosmahl, Judith Vowinkel, Wilhelm Ungeheuer; darunter: Elisabetha Kern und Ilse Walz

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im