europa-feuerwehr-weilimdorf

Jugendfeuerwehr aus Weilimdorf: Europa in Stuttgart

Im Rahmen der Europawoche fand am Freitag, dem 13. Mai 2011 die Veranstaltung „Europa in Stuttgart“ auf dem Marktplatz bei strahlendem Sonnenschein statt. Zudem war dieser Freitag auch gleichzeitig „Rauchmeldertag“ – eine willkommene Gelegenheit sich den Stuttgarterinnen und Stuttgartern zu präsentieren.

Neben einem umfangreichem Programm mit Politprominenz auf der Bühne, informierten verschiedene Institutionen rund um das Thema Europa.

Die Landesjugendfeuerwehr Baden-Württemberg informierte zusammen mit einem Team der Landesfeuerwehrschule zum Thema „Euro-Notruf 112“ und bot für die kleinen und jungen Besucher ein paar interessante Versuchsstationen aus dem Experimentarium an. Betreut wurden die Stationen durch Mitglieder der Jugendfeuerwehr aus Hemmingen (Landkreis Ludwigsburg) und der Stuttgarter Jugendfeuerwehr aus Weilimdorf.
Zudem veranstaltete der Stadtjugendring Stuttgart eine Stadtrallye für Teams der Mitgliedsverbände. Hier galt es innerhalb von 3 ½ Stunden kleinere Aufgaben zulösen und Baumaterialien für eine selbst zu gestaltende Skulptur zu sammeln. Das Team aus Hemmingen baute, wie konnte es anders sein, ein „kleines Feuerwehrauto“.

Kurz nach der Eröffnung besuchte der neue baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall zusammen mit Landesbranddirektor Hermann Schröder, Landesjugendfeuerwehrwart Thomas Häfele und dem Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Dr. Frank Knödler die Jugendlichen. Nach einem kurzen Gespräch löschte er sogar eigenständig an einer Versuchsstation ein „brennendes Haus“ problemlos, schließlich ist er in seinem Wohnort im Landkreis Heilbronn selber aktiver Feuerwehrmann.

Bei einem Quiz für die etwas größeren und älteren Besucher zur Kampagne: Ein Europa – eine Nummer – konnten Freifahrten im Korb der Drehleiter der Landesfeuerwehrschule gewonnen werden und man so die Aussicht über den Markplatz bzw. Stuttgart genießen.

Als kleines Highlight führte Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Bandtel mehrmals den Zerknall einer Spraydose vor.

Weitere Fotos und ein Video auch auf der Webseite der Feuerwehr Weilimdorf.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.