logo_sgweilimdorf_39

Jugendfussball mit Bundesliga-Luft bei der SG Weilimdorf

Der Frühling steht bei der Fußball Abteilung der SG Weilimdorf ganz im Zeichen des MSH sports Cup. Auch in diesem Jahr sorgt eine hochkarätige Besetzung für wahre Fussballfeste.

Am 24. und 25. Mai 2014 messen sich die U12 und U13 Teams der SG Weilimdorf mit den Top Clubs
VfB Stuttgart, FC Augsburg, 1.FC Köln, TSG Hoffenheim, Spvgg Unterhaching, Karlsruher SC, 1.FC Heidenheim, Spvgg Greuther Fürth, FC Wacker Innsbruck, FC Luzern, SV Schluchtern, Hannover 96 und Grasshoppers Zürich.

Den Start gab es am 12. April 2014 mit dem ersten Qualifikationsturnier der U12. Die Region Stuttgart war mit einer tollen Besetzung vertreten. Der SV Vaihingen, SV Böblingen, SGV Freiberg, SV Fellbach, TSV Münster, MTV Stuttgart oder FC Esslingen waren ebenso vertreten wie der VfL Kirchheim, FC Union Heilbronn, FV Löchgau, SKV Rutesheim, FSV Waiblingen, JFC Gerlingen, Spvgg Feuerbach und der weit angereiste 1.SC Feucht.

Bei allerbestem Fussballwetter und einer großartigen Kulisse startete der Gastgeber aus Weilimdorf gegen den späteren viertplatzierten SGV Freiberg mit einer unglücklichen Niederlage. “Das Highlight der Vorrunde waren neben den zahlreichen Derbys in erster Linie der tolle und faire Fussball, den die Jungs der U12 Teams zeigten” so Abteilungsleiter Dirk Hoppmann.

In den Spielen wurden nicht nur viele Tore erzielt, sondern zeigten sich auch die vielen verschiedenen Spielweisen der Jugendmannschaften.

In der Endrunde fanden sich die Teams aus Freiberg, Waiblingen, Vaihingen, Fellbach, Esslingen, Kirchheim, Feucht und Feuerbach wieder. Der Gastgeber der SG Weilimdorf verabschiedete sich mit einer sehr guten Leistung unglücklich in der Vorrunde.

Das Derby zwischen dem VfL Kirchheim und dem FC Esslingen konnte erst nach dem Elfmeterschießen entschieden werden, welches der FC mit 5:3 für sich entschied.

Beide Halbfinalpartien waren die absoluten Highlights der Endrunde. Hier gewann der FC Esslingen knapp mit 1:0 gegen den SGV Freiberg und Der SV Vaihingen zog mit einem 2:0 gegen den bayrischen Gast vom 1.SC Feucht ins Finale ein.

Im Elfmeterschießen sicherten sich die Jungs aus dem Fränkischen durch ein 3:2 gegen den SGV Freiberg den 3. Platz und verpassten dadurch nur sehr knapp die Qualifikation für das Hauptturnier am 24.Mai 2014.

Das Finale des Tages bildeten die Top-Ausbildungsvereine des FC Esslingen und des SV Vaihingen. Durch ein deutliches 3:1 sicherten sich die Jungs des FC Esslingen den Tagessieg und sind damit für das große Hauptturnier qualifiziert. Doch auch der SV Vaihingen wird an diesem Tag als zweitplatzierter wieder vertreten sein.

Ein perfekter Fussballtag mit einem würdigen Sieger, einem tollen Gastgeber, bestem Fussballwetter und über 300 gutgelaunten Besuchern wurde durch absolutes Fairplay, wunderbarem Fussball und einer Vorfreude auf das Finalturnier abgerundet.

Ein großer Dank geht an alle Spieler, Betreuer, Organisatoren, Eltern, Sponsoren, Schiedsrichter und allen Helfern. “Dieses Turnier hat wieder einmal gezeigt, wie toll der Jugendfussball sein kann und das die SG Weilimdorf ein sehr guter Gastgeber ist” sagte Thomas Stadtmüller, Jugendleiter der SG.

Die zweite Qualifikation findet am 26.April 2014 ab 10.30 Uhr auf dem Sportgelände der SG Weilimdorf statt.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.