polizei-bw

Jugendliche Einbrecher gestellt

Am Sonntag (15.06.2008) sind ein 14- und ein 13-Jähriger zwischen 13.00 und 14.00 Uhr in eine Hütte auf dem Gelände eines Sportvereins an der Solitudestraße eingebrochen. Zusammen mit Freunden hatte ein 27-jähriger Mann in der Nacht zum Sonntag in der Hütte gefeiert. Am Sonntagvormittag war er dort bis 13.00 Uhr mit Reinigungsarbeiten beschäftigt. Dann ging er nach Hause. Als er gegen 14.00 Uhr zurückkehrte, war die Eingangstüre der Hütte aufgebrochen. Außerdem fehlten sein Fahrrad und seine Spielkonsole.

Kurz darauf kehrten die beiden Jungen zur Hütte zurück. Einer der beiden hatte das gestohlene Fahrrad dabei. Als sie den 27-Jährigen bemerkten, nahmen sie Reißaus. Der Mann holte sie jedoch ein und hielt sie fest. Allerdings wehrten sie sich so heftig, dass sie ihm doch entwischten. Das Rad ließen sie zurück. Zufälligerweise traf der Mann die Jungen gegen 16.00 Uhr vor einem Gebäude an der Mittenfeldstraße wieder und hielt sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die entwendete Spielkonsole hatten sie nicht dabei. Die Ermittlungen dauern an.

Nachdem die Personalien der Jungen abgeklärt und die Eltern verständigt waren, wurden sie entlassen.

Ähnliche Beiträge