salvator-presse-08-0001

Karfreitag – Passionsgeschichte: Kinderkreuzweg im Salvator-Gemeindehaus

Am Karfreitag feiert die Salvatorgemeinde im Giebel im Gemeindehaus mit einem Kinderkreuzweg die Passionsgeschichte.

Am Karfreitag feiert die Salvatorgemeinde im Giebel im Gemeindehaus mit einem Kinderkreuzweg die Passionsgeschichte.

Schon beim Betreten des Salvator-Gemeindehauses erhielten die Kinder Palmwedel und Steine von den jüngsten Helfern des Familiengottesdienstteams. Während in der Mitte des Saals Tücher für den Kreuzweg ausgelegt waren, fanden die Kinder auf beiden Seiten Platz auf Sitzkissen, Bänken oder auch bei den Eltern auf Stühlen. Als um 11 Uhr Pater Konrad mit „Karfreitag ist kein einfacher Tag“ auf den Kreuzweg überleitete, war der Saal recht gut gefüllt.

Danach führte das Familiengottesdienst anschaulich durch die Ereignisse des Karfreitags. Jede Station des Kreuzwegs wurde erklärt, ein charakteristischer Gegenstand gezeigt und aufgestellt, Gebete gesprochen, manchmal auch ein Lied mit Klavierbegleitung gesungen. Die Kinder durften auch Teil des Kreuzweges sein. Den Rand des Weges zierten sie mit Palmwedeln, an den be-schwerlichen Stellen legten sie Steine aus, den Dornenkranz durften sie berühren. Mit einem Drücken der Hände demonstrierten sie Beistand in schwierigen Situationen, das Kreuz schmückten sie mit Rosen und für die aufkeimende Hoffnung steckten die Kinder Samen in die Erde.

Durch diese stetige Beteiligung an der Geschichte konnten die Kinder das Leiden Christi aufnehmen und in Erinnerung behalten. Auch wenn man an diesem Tag nicht applaudiert, der große Dank galt dem Familiengottesdienstteam für die tolle Gestaltung des ernsten Themas.

Ähnliche Beiträge

Faschingsonline-Chorstunde 2021 des Wolfbusch-Kinder-und Jugendchor

Faschingsonline-Chorstunde mit Marvin

(EH) Helau!! So ein richtiger Cowboy, das wäre ich dieses Jahr gerne geworden, aber dann habe ich das Elefantenkostüm in der Faschingskiste gesehen und das hat mir so gut gefallen, dann bin