pifh_wjc_hvw-quali_hbi-weinstadt_8827_insta

Klarer Sieg der HBI weiblichen C-Jugend gegen Frisch Auf Göppingen

(GH/UF) Im vorletzten Spiel der Saison begrüßte die weibliche C1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach um das Trainerteam Hannes Diller, Jana Klein und Timo Deiner am letzten Samstag in der heimischen Hugo-Kunzi Halle die Spielerinnen von FA Göppingen, den Tabellendritten der Württemberg-Oberliga.

Die Freude über den vorzeitigen Titelgewinn in der Vorwoche beim Sieg über den SSV Dornbirn/Schoren wurden durch die Nachricht getrübt, dass Kira Stoll sich in diesem Spiel einen Bänderriss zugezogen hatte und eine Weile ausfallen wird. Wir wünschen gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Den Meistertitel schon in der Tasche konnten die Nordstuttgarterinnen unbeschwert aufspielen und legten gleich mit 3:0 in den ersten zwei Minuten los. Beim Stand von 6:1 zog Göppingen die Reißleine zum Timeout. Doch auch das änderte zunächst nichts. Die Mädels aus dem Stuttgarter Norden warfen von allen Positionen aufs Tor und führten zur Pause verdient mit 17:9.

In der zweiten Halbzeit versuchten es die Göppingerinnen nun mit einer Manndeckung gegen Sophie Hilf und auch in der Abwehr wurde, auf beiden Seiten, härter zugelangt. Vergab Schiedsrichter Thomas Kunke in der ersten Halbzeit vorwiegend gelbe Karten wurden nun 2-Minuten-Zeitstrafen vergeben, so dass sich die Mädels aus dem Stuttgarter Norden teilweise mit nur vier Feldspielerinnen auf der Platte wiederfanden. Wieder komplett startete die Hbi einen 6-Tore-Lauf durch die am heutigen Tag treffsichersten Spielerinnen der Hbi 3x Nadine Frohna, 2x Maren Keil und Lea Grießer in nur vier Minuten zum Stand von 24:12 in der 34. Minute. Die Abwehr der Gastgeber stand gut und die Mädels von Frisch Auf taten sich heute schwer. Am Ende stand es 35:24 für die Hbi.

Hannes Diller nach dem Spiel: „Heute konnten wir befreit aufspielen, die 6-0 Abwehr klappt immer besser, was man vor allem in der ersten Halbzeit gesehen hat. Mit der Manndeckung sind die Mädels zunächst nicht so gut klargekommen, daran werden wir noch arbeiten.“

Das letzte Spiel der Hbi Weilimdorf/Feuerbach in dieser Saison findet am 23.2.2019 um 16:00 Uhr in der heimischen Hugo-Kunzi Halle in Feuerbach statt. Zu Gast ist die JSG Deizisau-Denkendorf die im Hinspiel von der Hbi erst in der letzten Sekunde durch einen Treffer von Nina Ndubuisi bezwungen werden konnte.

Jugend: Hbi W/F I – FA Göppingen 35:24 (17:9) – weibliche C-Jugend – WOL

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Marlene Fuchs
Feld: Lea Grießer (9), Sarah Kraatz (1), Lara Holzapfel, Maren Keil (9/2), Nadine Frohna (10), Sophie Hilf (5), Liliane Höbler (1)
Auf der Bank: Hannes Diller, Jana Klein, Timo Deiner, Kira Stoll

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.