theresia_mg_0631

Klausurtagung des Kirchengemeinderats von St. Theresia

Das Stadtdekanat Stuttgart hat den katholischen Gemeinden mit dem Projekt „Aufbrechen“ sehr anspruchsvolle Aufgaben gegeben. Zentral ist die Bitte, künftige Strukturen zu beraten. Prognosen von sinkenden Mitgliederzahlen erfordern Nachdenken und Umdenken über die Organisation, Verwaltung und Führung der Kirchengemeinden in Stuttgart.

Die Damen und Herren des Kirchengemeinderates von St. Theresia nehmen diese Herausforderungen an und betrachten sie als Chance. Am Wochenende des 23. und 24. Februar 2013 analysierten Sie im Kloster Untermarchtal die aktuelle Situation der Gemeinde St. Theresia und definierten die Anforderungen für die Zukunft. Im Mittelpunkt der Beratungen stand eine mögliche engere Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden Salvator/Giebel und St.Josef/Feuerbach.

Ein weiteres Thema war das Angebot des Stadtdekanats, Verwaltungsaufgaben an das Dekanat zu übertragen um damit Kapazitäten für pastorale Aufgaben freizusetzen und finanzielle Sparpotenziale zu nutzen.

Über den aktuellen Stand der Beratungen informiert der Kirchengemeinderat in einer Gemeindeversammlung am 11. April 2013 um 19 Uhr im Gemeindesaal von St. Theresia. (mh

Ähnliche Beiträge

Faschingsonline-Chorstunde 2021 des Wolfbusch-Kinder-und Jugendchor

Faschingsonline-Chorstunde mit Marvin

(EH) Helau!! So ein richtiger Cowboy, das wäre ich dieses Jahr gerne geworden, aber dann habe ich das Elefantenkostüm in der Faschingskiste gesehen und das hat mir so gut gefallen, dann bin