schnee_solitude_fotoagentur

Kommt nun endlich der Winter? Meteorologen rechnen mit Frost am Wochenende

Während im Rheintal die ersten Obstbäume bereits (schon wieder) blühen und der Glühwein auf den Weihnachtsmärkten noch keinen reißenden Absatz findet, wird sich wohl zum 3. Advent endlich ein wenig “Winter” in Deutschland breit machen. Denn am Wochenende, so die Meteorologen, stellt sich die Wetterlage grundsätzlich um, die milde Südwestströmung geht zu Ende, der Wind dreht auf nördliche Richtungen. Und mit dem Nordwind wird es bereits ab Freitag auch zielstrebig kälter, genau passenden zum 3. Advent, werden auch in und um Weilimdorf die Temperaturen auf bzw. unter null Grad sinken. Doch mit viel Schnee ist derzeit noch nicht zu rechnen, mit etwas Pech geht dieser Temperatursturz ziemlich regnerisch über die Bühne. Erst für die kommende Woche zeichnen sich Schneewolken ab bis runter an den Rhein ab – so der Nordwind weiter bläst.

Foto (© Andreas Rosar, www.fotoagentur-stuttgart.de): Noch im November 2008 hieß es vor über einem Jahr an der Solitude “Ski und Rodeln gut”, heuer war der Herbst bislang extrem warm.

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv