stuttgart_logo

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und GRÜNEN

uch nach der heutigen Bekanntgabe der Stimmzettelergebnisse bleibt es spannend: Noch zeichnet sich keine Tendenz darüber ab, ob die CDU oder die GRÜNEN stärkste Fraktion im Stuttgarter Gemeinderat werden. “Wir haben einen hohen Anteil an veränderten Stimmzetteln. Deshalb ist das Stimmzettelergebnis sehr ambivalent zu beurteilen”, sagte Bürgermeister Dr. Martin Schairer, der die Zahlen in seiner Funktion als Kreiswahlleiter heute im Rathaus präsentierte. Laut der Sitzverteilung nach Stimmzetteln ist die CDU mit 18 Sitzen stärkste Fraktion, gefolgt von den GRÜNEN mit 15 Sitzen. “Die Erfahrung hat aber gezeigt, das gerade die Ergebnisse der großen Parteien um bis zu zwei Sitzen abweichen können, wenn auch die veränderten Stimmzettel ausgezählt sind”, meinte der Leiter des Statistischen Amts Thomas Schwarz. Tendenziell sei es so, dass diejenigen Parteien, die viele Stimmzettel bekommen haben, durch das Panaschieren wieder Stimmen verlieren.

Derzeit sind 32,7 Prozent der Stimmzettel ausgezählt: Das sind die unveränderten Stimmzettel. Die veränderten Stimmzettel werden heute und morgen ausgezählt. Bei den unveränderten Stimmzetteln bekommt jeder Bewerber automatisch eine Stimme. Werden Bewerberinnen und Bewerber aus anderen Wahlvorschlägen übernommen – also panaschiert – so handelt es sich hierbei um veränderte Stimmzettel.

Schwarz betonte noch einmal, dass das Ergebnis der Stimmzettel rechtlich irrelevant sei. “Es ist aber eine alte Tradition in Stuttgart, dass das Stimmzettelergebnis veröffentlicht wird.”

Weitere Infos auch unter: www.stuttgart.de.

Ähnliche Beiträge

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf. Foto: privat

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf

(PB) Ein sonniger Bilderbuchabend und das Chloroplast-Areal an der Solitudestraße: Gewächshäuser, Hochbeete und Pflanzenkübel bildeten den perfekten Rahmen für den Empfang der Gemeinderatsfraktion von BÜNDNIS