kreisobfrau-waltraud-illner-21072017

Kreisobfrau Waltraud Illner im Amt bestätigt

Es war wieder ein erfolgreiches Amtsjahr, auf das Kreisobfrau Waltraud Illner bei der diesjährigen Kreisversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft des Stadtkreises Stuttgart zurückblicken konnte.

Bei der turnusmäßigen Kreisversammlung im “Haus der Heimat” in Stuttgart, stand neben dem Rechenschaftsbericht auch wieder die Neuwahl des Kreisvorstandes auf der Tagesordnung.

Kreisobfrau Waltraud Illner ließ in ihrem Rechenschaftsbericht nochmals die zahlreichen Veranstaltungen des Stadtkreises Stuttgart der Sudetendeutschen Landsmannschaft Revue passieren. Zu den besonderen Aktivitäten gehörten dabei die Fahrt zum Sudetendeutschen Tag und die von heimatlichen Klängen begleitete Weihnachts- und Jahresabschlußfeier. Ein besonderer Höhepunkt in diesem Amtsjahr war jedoch der erste Sudetendeutsche Nachmittag im “Haus der Heimat”, mit dem die Landsmannschaft das Band mit ihren Heimatgliederungen knüpfen und stärken möchte. Waltraud Illner, die unter den Besuchern auch die Mitglieder der Bundesversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Bundesfrauenreferentin Gerda Ott und Bruno Klemsche begrüßen konnte, sprach auch den Stuttgarter Ortsgruppen der Sudetendeutschen Landsmannschaft ein Lob aus, deren Engagement ein wichtiger Beitrag im kulturellen Leben der Stadt sei. Umso schmerzlicher sei, dass die Abgänge an Mitgliedern bei der Sudetendeutsche Landsmannschaft Stuttgart, der größten Kreisgruppe der Sudetendeutschen in Baden-Württemberg, durch Neueintritte nicht zu kompensieren seien.

Einen weiteren wichtigen Tagesordnungspunkt der Versammlung bildete schließlich die Neuwahl des Kreisvorstandes. Unter der Leitung von Bruno Klemsche, wählten die Mitglieder wieder Kreisobfrau Waltraud Illner an die Spitze des Stadtkreises Stuttgart der Sudetendeutschen Landsmannschaft. An ihrer Seite stehen die seitherige Stellvertreterin, die Bundestagsabgeordnete und Stadträtin Iris Ripsam und Klaus-J. Weis. Im Amt bestätigt wurden wieder Schriftführerin Gerlinde Rankl, ihre Stellvertreterin Anni Fochler sowie Pressereferent Helmut Heisig. Da der bisherige Vermögensverwalter Manfred Kunz nicht mehr für dieses Amt kandidierte, bestimmte die Kreisversammlung den Weilimdorfer Otfried Janik zum neuen Verwalter der Finanzen der Sudetendeutschen Landsmannschaft Stuttgart. Wahlleiter Bruno Klemsche würdigte im Anschluss die langjährige Arbeit von Manfred Kunz als Vermögensverwalter der Kreisgruppe und Kreisobfrau Waltraud Illner bedankte sich bei dem ausscheidenden Vorstandsmitglied mit einem kleinen Präsent.

Abschließend wurde auch den beiden Kassenprüfern Helga Löffler und Bruno Klemsche von der Kreisversammlung wieder das Vertrauen ausgesprochen.

Foto (Heisig): Kreisobfrau Waltraud Illner konnte auf ein erfolgreiches Jahr des Stadtkreises Stutttgart der Sudetendeutschen Landsmannschaft zurückblicken.

Ähnliche Beiträge

Frohe Weihnachten 2020

Frohe Weihnachten!

(RED) Der Vorstand von WeilAktiv (Fachgruppe Aktionen) und die Redaktion von weilimdorf.de wünscht allen Leser*innen ein frohes, ruhiges wie besinnliches Weihnachtsfest im (kleinen) Kreise der Liebsten.