polizei-bw_259

Küchenbrand in der Solitudestraße

Ein 26 Jahre alter Mann hat am Montag (16.08.2010) einen Brand in seinem Zimmer an der Solitudestraße verursacht. Er erlitt dabei Verbrennungen und wurde von Rettungssanitätern in ein Krankenhaus gebracht.

Der 26-Jährige wollte sich vermutlich etwas zu Essen kochen, hatte dafür Fett in einem Kochtopf gegeben und diesen auf die angeschaltete Herdplatte gestellt. Dabei wurde das Fett so stark erhitzt, dass es zu einem Brand kam. Der 26-Jährige holte seinen Handfeuerlöscher und erstickte das Feuer. Dabei wurde er von Fettspritzern verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Ähnliche Beiträge