tsv-logo-2013_37

Landesliga Herren: TSV Weilimdorf – SV Vaihingen 2:2 (0:1) – Stuttgarter Derby ohne Sieger

Im Stuttgarter Derby in der Landesliga 2 trafen zwei angeschlagene Boxer aufeinander, aber keiner fiel. Dieses Remis hilft beiden Mannschaften nicht weiter.

Die Gäste starteten besser in die Partie. Weilimdorf versuchte von der ersten Minute an dagegen zu halten. Somit blieben die Strafraumszenen Mangelware. Als die Gastgeber in der 37. Minute in der Vorwärtsbewegung einen haarsträubenden Fehler machten, war die komplette linke Abwehrseite offen und Vaihingen stieß in diese Lücke blitzschnell rein und vollendete zum 0:1. Danach hatten die Gäste nochmals zwei sehr gute Möglichkeiten, die aber der Weilimdorfer Schlussmann mit Bravour vereitelte. So blieb es bei der knappen Gästeführung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel der Weilimdorfer etwas strukturierter und durch die Umstellung im Sturm auch gefährlicher. In der 56. Minute konnte der pfeilschnelle Weilimdorfer Stürmer nur noch durch ein Foul gebremst werden. Der Unparteiische entschied sofort auf Strafstoß, den der Gefoulte selbst sicher verwandelte. Zwei Minuten später fasste sich der Stürmer nochmals ein Herz und zog aus dreißig Metern ab. Der Ball wurde etwas abgefälscht und sprang vom Innenpfosten ins Tor. Danach hatte Weilimdorf noch zwei gute Chancen, die aber den Weg ins Tor nicht fanden. Einmal knapp vorbei und einmal an der Latte. Vaihingen gab nicht auf und warf nochmals alles nach vorne. Nach einem Eckball in der 87. Minute, fühlte sich niemand für den freistehenden Gästespieler am langen Pfosten zuständig und dieser hämmerte das Spielgerät volley in die Maschen. Somit endete das Spiel Unentschieden, welches keinem der beiden Teams wirklich etwas nützt.

Tore:
0:1 (37.) Ruchan Pehlivan
1:1 (56.) Carmine Pescione
2:1 (58.) Carmine Pescione
2:2 (87.) Christian Keller

TSV Weilimdorf: Martin Bächler, Leo Christ, Maden Woldezion (78. Dominik Härle), Mihal Berberoglu, Berthold-Filinta Gömert, Güney Cömert, Carmine Pescione, Gökhan Kücükcolak (46. Maris Boltos), Meron Tsehaye, Ajmal Hakimzade (89. Patrick Härle), Florian Sprenger

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.