dsci0630jpg-stadtrundfahrt-2

Landsmannschaften, Heimatgliederungen und UdVF auf Citytour durch Stuttgart

Eine 70-köpfige Teilnehmergruppe aus Mitgliedern der Union der Vertriebenen und Flüchtlinge in der CDU, der Altvater Runde Stuttgart, der Heimatgruppe der Böhmerwäldler, der Egerländer Gmoi Stuttgart und Sudetendeutsche Landsmannschaft Stuttgart, organisiert von der Kreisvorsitzenden der Sudetendeutschen Landsmannschaft Stuttgart, Waltraud Illner, haben kürzlich mit einem Cabrio-Doppeldeckerbus der “Stuttgart Citytour” eine Stadtrundfahrt durch die baden-württembergische Landeshauptstadt unternommen.

Eine 70-köpfige Teilnehmergruppe aus Mitgliedern der Union der Vertriebenen und Flüchtlinge in der CDU, der Altvater Runde Stuttgart, der Heimatgruppe der Böhmerwäldler, der Egerländer Gmoi Stuttgart und Sudetendeutsche Landsmannschaft Stuttgart, organisiert von der Kreisvorsitzenden der Sudetendeutschen Landsmannschaft Stuttgart, Waltraud Illner, haben kürzlich mit einem Cabrio-Doppeldeckerbus der “Stuttgart Citytour” eine Stadtrundfahrt durch die baden-württembergische Landeshauptstadt unternommen.

Bei wunderschönem Wetter und offenem Dach, wurden bei der Stadttour dabei die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Stuttgarts erkundet. Dazu erfuhr man per „Audio Guide“ allerhand Wissenswertes und Unterhaltsames rund um die pulsierende Landeshauptstadt. An neun markanten Haltepunkten im Stuttgarter Stadtgebiet, konnten die “Citytouristen” das Flair der Stadt bequem vom Sitzplatz aus genießen. Nach 100 Minuten Fahrt, traf die Gruppe dann wieder am Ausgangspunkt vor der Tourist-Information i-Punkt Stuttgart ein und gönnte sich zum Abschluss in gemütlicher Runde noch Kaffee und Kuchen oder einen Eisbecher. Dabei bedankten sich die Teilnehmer auch bei Kreisobfrau Waltraud Illner für die eindrucksvolle Stadtrundfahrt und den angenehmen Nachmittag.

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv