laterne_rennstrasse

Laterne, Laterne, Du stehst mir im Weg wohl gerne?

Wenn man in Zukunft abends in der Dämmerung durch die Rennstraße läuft – und die Laternen eben noch nicht ihr Licht spenden – sollte man auf dem nördlichen Fußweg zukünftig aufpassen: denn hier wurden neue Straßenlaternen montiert! Schön und gut – wenn sie nur nicht mitten im Fußweg stehen würden… Die neuen Laternen (hier im Foto, eigentlich Dämmerung und sehr dunkel, doch Software-Technik läßt ein Abendbild in einem “anderen Licht” erscheinen) stehen “äußerst sinnvoll” mitten im Fußweg. Kommt eine Mutter – oder Vater mit einem Buggy hier noch problemlos vorbei, wird es bei den breiten Kinderwägen schon sehr eng. Und ein Zwillingswagen muss definitiv auf die Straße ausweichen. Hier parken nun zusätzlich Autos – die Fahrbahn ist auf eine Spur beschränkt. Für Eltern mit (überbreiten) Kinderwägen also in Zukunft eine gefährliche Angelegenheit, auch wenn die Rennstraße hier zukünftig eine Tempo-30-Zone werden soll.

Vielleicht hätte man sich die Standorte vor der Montage besser überlegen sollen – oder ein “Licht aufgehen” müssen. So in jedem Falle sind sie eine Gefahr. Wer sie noch nicht kennt und abends dort im Gespräch vertieft entlang läuft, muss damit rechnen mit solch einem Masten zusammenzustoßen…

Ähnliche Beiträge

Frohe Weihnachten 2020

Frohe Weihnachten!

(RED) Der Vorstand von WeilAktiv (Fachgruppe Aktionen) und die Redaktion von weilimdorf.de wünscht allen Leser*innen ein frohes, ruhiges wie besinnliches Weihnachtsfest im (kleinen) Kreise der Liebsten.