lesung-giebel

Lesung im Giebel: Das Experiment ist geglückt!

Das Risiko für diese erste Lesung im Buchladen Regina im Giebel (Krötenweg 15) war ein Doppeltes: Kämen wenig Leute, wäre der Aufwand des Zurseiteräumens von Regalen und Podesten verschwendete Liebesmühe, kämen viele, würden die aus den Nachbargeschäften geborgten Bänke und mitgebrachten Hocker am Ende nicht reichen!

Aber als die Lesung mit der Weilimdorfer Autorin Christa Gießler dann am Abend des 20. Januar um 18.15 Uhr begann, waren 25 Literaturinteressierte im Laden eingetroffen – und alle hatten Platz gefunden! Das kleine Team um Regina Schopf hatte den Raum behaglich hergerichtet und einen Imbiss vorbereitet. Jiddische Musik und die Lesung aus der Biografie Helge Domps passten bestens zu der Atmosphäre, die sich zwischen den vielen Büchern ringsherum herstellte.

Die von der Autorin ausgewählten Passagen aus dem Buch “Onderduiker”, die Helge Domps Kindheit in Münster, ihre Zeit als Stellungsmädchen in Holland und schließlich das Überleben im Versteck – zusammen mit Eltern und Schwester beinahe drei Jahre lang- vorstellbarer machten, berührten in der Überschaubarkeit dieses kleinen Buchladens besonders.

Das “Experiment” sollte wiederholt werden – eine solche Veranstaltung der kleinen Form belebt den Giebel abends wohltuend!

Ähnliche Beiträge

Faschingsonline-Chorstunde 2021 des Wolfbusch-Kinder-und Jugendchor

Faschingsonline-Chorstunde mit Marvin

(EH) Helau!! So ein richtiger Cowboy, das wäre ich dieses Jahr gerne geworden, aber dann habe ich das Elefantenkostüm in der Faschingskiste gesehen und das hat mir so gut gefallen, dann bin