polizei-bw

Mutmaßliche EC-Karten-Betrügerin ermittelt

Beamte der Ermittlungsgruppe Unbare Zahlungsmittel haben am Freitag (28.09.2007) die Wohnung einer 42 Jahre alten Frau in Weilimdorf durchsucht, die im Verdacht steht, seit Januar 2007 mit der EC-Karte einer 82-Jährigen mehrere 10.000 Euro von deren Konto abgehoben zu haben. Die 42-jährige Mitarbeiterin eines mobilen Pflegedienstes war regelmäßig in der Wohnung der pflegebedürftigen Frau eingesetzt und hatte so offenbar Zugang zu der EC-Karte und der PIN-Nummer der Patientin. Seit Januar 2007 waren von verschiedenen Geldautomaten im Stadtgebiet aus immer wieder Beträge von 1.000 Euro vom Konto der Rentnerin abgehoben worden. Die Tochter der Frau wurde schließlich auf die Abhebungen aufmerksam und schaltete die Polizei ein.

Die deutsche Staatsangehörige, die bisher polizeilich nicht auffällig war, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.