logo-hbi-handball-logo-farbig2009

Nach Fehlstart verdienter Sieg in Fellbach für die HBI

Am Sonntag, 14. November 2016, war die 2. Damenmannschaft der Hbi zu Gast beim SV Fellbach. Die Hbi-Spielerinnen begannen das Spiel in der Abwehr zu unkonzentriert und lagen in den ersten Minuten schnell mit 3:0 zurück, holten diesen Fehlstart jedoch innerhalb kurzer Zeit auf und glichen nach knapp acht Minuten durch eine Serie zum 3:3 aus.

Im Anschluss konnte sich bis zur Mitte der ersten Halbzeit keine Mannschaft einen Vorsprung herausarbeiten, die Gastgeberinnen legten in dieser Phase jeweils ein Tor vor und die Stuttgarter glichen aus. Die Hbi agierte im Angriff oft zu hektisch und ließ bei den Gegnern zu viele Chancen durch den Kreisläufer zu. Beim Rückstand von 5:4 reagierte die Gäste-Bank mit einer Auszeit und forderte die Spielerinnen auf im Angriff ruhiger und sicherer zu spielen und in der Abwehr den Kreisläufer besser zu übergeben. Nun besannen sich die Damen der Hbi auf ihre Stärken und konnten aus einer nun sehr agilen und souveränen Abwehr heraus ihr Spiel aufziehen. Tor um Tor zogen die Gäste nun mit 5 Toren in Folge bis zum 5:9 davon, die Fellbacherinnen erzielten 15 Minuten lang kein Tor und auch ein zugesprochener 7m scheiterte an der gut aufgelegten Hbi-Torhüterin Saskia Frohna. Leider verletzte sich die junge Hbi-Spielerin Leonie Weckerlein in dieser Phase am Knie und musste von nun an das Spiel von der Bank aus verfolgen. Kurz vor Ende der ersten Hälfte konnten die Gastgeberinnen den Vorsprung nochmals etwas verkürzen und die Hbi ging mit einer 7:10 Führung in die Halbzeit. Der Start in die zweite Hälfte begann vielversprechend. Die Gäste bauten ihre Führung auf 7:12 weiter aus und nochmals konnten die Fellbacherinnen eine 7m Chance nicht verwandeln. Bei der Hbi wechselten nun schön herausgespielte Tore mit unkonzentrierten Würfen ab, jedoch konnte ein 4- und 5-Torevorsprung bis Mitte der 2. Halbzeit immer gehalten und alle 7m verwandelt werden. In der Schlussphase schwanden den Fellbacherinnen zunehmend die Kräfte und die Damen der Hbi konnten ihren Vorsprung nun weiter ausbauen. Am Ende gewannen sie verdient mit 12:20 und sicherten sich damit den 3. Tabellenplatz.

Damen II Hbi W/F – SV Fellbach II 12:20 (7:10)
Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Saskia Frohna
Feld: Valentina Beutel (5/2), Lea Bludau (1), Martina Bludau (2), Martina Daranszky-Klein, Daniela Höhmann (3/1), Ana Jakoljevic (1), Linda Neumer (2), Laura Walter, Leonie Weckerlein (1), Nicole Weckerlein (5)

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige