pifh_h1-schorndorf_sept17_1764v2_insta

Nach Niederlage: Hbi W/F will Wiedergutmachung betreiben

Nach der heftigen Heimniederlage unter der Woche gegen den Aufstiegsaspiranten TV Flein war die Enttäuschung bei der Mannschaft, dem Trainerteam und den Fans der Hbi Weilimdorf/Feuerbach aufgrund der desolaten zweiten Halbzeit natürlich sehr groß.

Aber in Anbetracht des, bereits wieder am Sonntag, 05.11.2017 um 17:00 Uhr, anstehenden wichtigen Auswärtsspiels bei der SG Degmarn-Oedheim, ging es darum das Flein-Spiel so schnell wie möglich abzuhaken und den Fokus zu 100% auf die nächste Begegnung zu richten.

Das Spiel beim amtierenden Bezirksmeister Heilbronn-Franken und diesjährigen Aufsteiger ist für Hbi-Trainer Michael Zimmermann ein sehr wichtiges Match: „Der Blick auf die Tabelle genügt ja schon: wir sind Achter mit 6:8-Punkten, die SG steht mit 4:10-Punkten aktuell auf dem vorletzten Platz und damit auf einem der drei Abstiegsränge. So eng wie alle Mannschaften beieinander liegen, sind die Punkte in diesen direkten Duellen enorm wichtig.“ Außerdem ist er der festen Überzeugung, dass seine Mannschaft sich selbst und den hoffentlich zahlreich mitreisenden Hbi-Fans beweisen will, das sie es deutlich besser kann als im Spiel gegen den TV Flein und auf Wiedergutmachung aus ist!

Das Spiel der Gastgeber um Trainer Markus Greis lebt dabei zu großen Teilen von der individuellen Stärke ihres Rückraumlinken Max Odenwald, der sowohl als Feldtorschütze, Siebenmeterschütze und Kreisanspieler hohe Qualitäten hat. Allerdings wird es nicht reichen, sich allein auf ihn zu konzentrieren denn auch Spieler wie Yannik Volz, Yannik Guldi und Daniel Benkner haben in den bisherigen Spielen schon ihr Können bewiesen. Für Kapitän Felix Klein sind zwei Faktoren entscheidend am Sonntag: „Wir müssen wieder zu einer stabileren Abwehr zurückfinden, so wie in den ersten Saisonspielen. Damit bringen wir unsere starken Torhüter wieder besser ins Spiel und holen uns Selbstvertrauen für den Angriff. Und wir müssen in Oedheim wieder als eine geschlossene Einheit auf dem Spielfeld auftreten!“

Der Kader wird dabei wieder etwas durcheinander gewürfelt, denn aus verschiedenen Gründen fehlen dieses Mal: Hannes Diller, Jan Diller, Robin Wegfahrt, Nicolai Schmitt und Bertram Schoen. Dafür kehren Yannik Siegmund, Markus Gref und hoffentlich auch Jörg Eisenhardt (nachdem er zum ersten Mal wieder im Mannschaftstraining war) in den Kader zurück, sowie Kreisläufer Tim Wurster der aus der zweiten Mannschaft hochgezogen wird. Die veränderte Besetzung spielt aber für Michael Zimmermann keine Rolle: „Wir haben einen breiten und ausgeglichenen Kader, die Jungs die reinkommen werden uns helfen und ihre Aufgabe erfüllen! Wir müssen, egal wer auf der Platte steht, 60 Minuten mit allem war wir haben fighten und dagegenhalten – dann bin sehr zuversichtlich das wir etwas Zählbares mit den auf den Heimweg nach Stuttgart nehmen können!“ Die Männer 1 der Hbi W/F würden sich trotz der weiten Anreise über zahlreiche und lautstarke Unterstützung vor Ort sehr freuen.

Herren: SG Degmarn-Oedheim I – Hbi W/F I (Sonntag 05.11.2017 – 17:00 Uhr)

Die Hbi spielt voraussichtlich in folgender Aufstellung:
Tor: Niklas Hoch, Benjamin Seeger
Feld: Tom Beck, Jörg Eisenhardt, Pepe Fritz, Markus Gref, Christian Heidt, Luca Jagsch, Leon Jungk, Felix Klein, David Martin, Tim Petschinka, Yannik Siegmund, Tim Wurster

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige