Michael Hagel vom Referat Strategische Planung und nachhaltige Mobilität stellte dem Bezirksbeirat Weilimdorf die neuen E-Standorte vor. Foto: Goede

Neue E-Ladestationen für Weilimdorf in 2021

(RED) Die E-Mobilität nimmt in Deutschland immer mehr zu – auch in Weilimdorf gibt es immer mehr Fahrzeuge, die statt zur Tankstelle an die nächste Ladestation müssen. Da die vorhandenen Standorte langsam zu wenige sind, sollen nun neue hinzukommen.

Michael Hagel vom Referat Strategische Planung und nachhaltige Mobilität stellte dem Bezirksbeirat Weilimdorf am Mittwoch, 14. April 2021, die vorgesehenen neuen Standorte für normale Ladestationen und Schneellader im Rahmen des neuen Konzeptes „Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum“ vor. Die Überarbeitung bzw. Umsetzung des neuen Konzeptes wurde notwendig, da bisherige Förderprojekte zum Aufbau der Ladeinfrastruktur auslaufen bzw. neu Förderprogramme aufgerufen wurden.

Derzeit gibt es in Stuttgart ca. 200 Standorte mit rund 400 Ladepunkten, davon stehen 158 auf städtischen Flächen. Schnellladestationen sind hingegen, auf Grund hoher Kosten und größerem Flächenbedarf in Stuttgart eher die Ausnahme, es gibt bislang dafür nur sieben Standorte insgesamt im Stadtgebiet.

Mit dem neuen Konzept sollen nun mindestens 300 neue, zusätzliche AC-Standorte (für normales Laden) mit mehr als 600 Ladeanschlüssen in 2021 hinzu kommen, für 2022 ist das Ziel, dass es in Stuttgart insgesamt 1.000 Ladepunkte gibt, aber auch bis zu 60 Schnellladestationen (DC).

Für Weilimdorf sind nun folgende AC-Standorte neu vorgesehen:

  • Maierwaldstraße (gegenüber Nr. 13)
  • Kimmichstraße (Höhe Nummer 8)
  • Pforzheimer Straße am Löwen-Markt (371A)
  • Höfinger Straße (Nr. 1)
  • Glemsgaustraße (Nr. 23)
  • Rastatter Straße (Nr. 6)
  • Fehrleinweg (gegenüber Nr. 4)
  • Frachter Straße (Nr. 38)
  • Motorstraße (Nr. 64) mit 2 Stationen
  • Solitudestraße (gegenüber Nr. 68)
  • Krokodilweg (gegenüber Nr. 27)
  • Krötenweg (Nr. 32)
  • Beim Fasanengarten (gegenüber Nr. 46)
  • am Hausenring (Nr. 86)
  • im Kahlhieb (Nr. 23)

Eine neuer Schnelllade-Standort soll im Gewerbegebiet an der Ingersheimer Straße (Nr. 18) errichtet werden. Auf Nachfrage der Bezirksbeiräte, ob dies nicht im Zentrum von Weilimdorf möglich wäre, um das Schnellladen während des Einkaufs erledigen zu können, um nicht über lange Zeit AC-Standorte zu blockieren, verwies Michael Hagel auf das Problem, dass für Schnelllader große Flächen für den erforderlichen Meßwandlerschrank bzw. die Anschlüsse grundsätzlich vorhanden sein müssten. Dies sei im Zentrum von Weilimdorf (bislang) nicht gegegeben.

Eine interaktive Karte zu allen Ladestationen in Stuttgart gibt es übrigens unter www.stuttgart.de.

Ähnliche Beiträge

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf. Foto: privat

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf

(PB) Ein sonniger Bilderbuchabend und das Chloroplast-Areal an der Solitudestraße: Gewächshäuser, Hochbeete und Pflanzenkübel bildeten den perfekten Rahmen für den Empfang der Gemeinderatsfraktion von BÜNDNIS