img_3692-themenbild-polizei

Offenbar betrunken mit Gegenverkehr kollidiert

Eine 63 Jahre alte Peugeot-Fahrerin ist am Donnerstagabend (01.02.2018) in der Solitudestraße offenbar infolge Alkoholbeeinflussung mit einem entgegenkommenden Linienbus und einem geparkten Citroen kollidiert.

Die Frau fuhr gegen 18.10 Uhr mit ihrem Peugeot 307 in der Solitudestraße vom Löwen-Markt kommend Richtung Schloß Solitude. Etwa auf Höhe der Hausnummer 250 wich sie einem Auto aus, das am rechten Fahrbahnrand einparkten wollte, indem sie ohne langsamer zu werden auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs wechselte. Dabei kollidierte sie frontal mit dem entgegenkommenden Linienbus, der von einem 47-Jährigen gelenkt wurde. Der Peugeot wurde durch den Aufprall nach rechts geschleudert, dort kollidierte er mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Citroen C4. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt, ebenso die Fahrgäste des Busses. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei der 63-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab, dass die Frau offenbar erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Sie musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

Der Peugeot und der Bus mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 40.000 Euro belaufen. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die Solitudestraße gesperrt werden.

Ähnliche Beiträge

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall. Foto: Andreas Rometsch

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall

(ots) – Auf noch ungeklärte Art und Weise gelangten bislang unbekannte Täter zwischen Dienstag 12.50 Uhr und Mittwoch 00.35 Uhr in den Besitz eines Fahrzeugschlüssels, der sich in der Straße “Wolfschlucht” in Gerlingen