img_8300-vorstand-freigestellt800x533

Offener Brief an die Stadt Stuttgart – Weilimdorfs Händler sind erbost

(MUEB) Die Weilimdorfer Händler haben sich mit einem offenen Brief an die Stadt gewandt, in dem sie die Stadt auf ihre fürchterliche Lage aufgrund der aktuellen Bauvorhaben hinweisen.

Nach den großen Problemen für das Gewerbe durch Corona setzt die Stadt mit ihren derzeitigen Baumaßnahmen noch einen – wie sie es empfinden – tödlichen Dolchstoß hinterher.

Die Mitglieder der Fachgruppe Aktionen von WeilAktiv, Selbstständige in Weilimdorf e.V. wenden sich im Namen der Gewerbetreibenden von Weilimdorf an die Stadt Stuttgart, von der sie umgehend Änderungen in der Baustellenplanung bzw. -einrichtung sowie der Verschiebung eines Teils der Baumaßnahmen erwarten. Weilimdorf ist durch die derzeitigen Baustellen völlig von der Peripherie abgeschnitten, die Zufahrten nach Weilimdorf sind an gleichzeitig drei neuralgischen Punkten nicht mehr möglich.

Gerade zu diesem Zeitpunkt, an dem alle versuchen die durch Corona existenzielle Situation langsam wieder in den Griff zu bekommen, die Gastronomie wieder vorsichtig öffnen darf und die Geschäfte langsam mit vielen Auflagen anlaufen, werden ihnen durch diese Schwierigkeiten der Erreichbarkeit unmäßig große Probleme auferlegt.

Der Offene Brief ist ein entrüsteter und verzweifelter Aufschrei, um die Stadt auf die großen Probleme aufmerksam machen und umgehend Maßnahmen zu einer Änderung bzw. Aufhebung veranlassen.

Foto (Archiv): der Vorstand der Fachgruppe Aktionen, v.l.n.r. Bert Sessler, Kris Dujmic und Marcus Mannsdörfer

Ähnliche Beiträge

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv