salvator-ostern2014

Osternacht mit Osterfeuer in Salvator in Giebel

Vor der Kirche lodert das Osterfeuer. Die Ministranten bildeten einen großen Kreis, dahinter standen die versammelten Gemeindemitglieder. Mit der Segnung und dem Entzünden der neuen Osterkerze im Kirchhof der Salvatorkirche im Giebel begann die Osternacht der Salvatorgemeinde.

Das Licht der Osterkerze gaben die Ministranten in der Kirche an die Gläubigen in den Bänken weiter, viele kleine Kerzen wurden entzündet. Bei Kerzenlicht lasen die Lektoren drei Geschichten aus dem Alten Testament. Danach erstrahlten die Leuchter in der Kirche, die Feier der Auferstehung begann.
Die Gegensätze Dunkelheit und Licht in der Kirche, tönendes Orgelspiel nach ruhiger Fastenzeit, verbunden mit der österlichen Botschaft verleiht der Osternacht eine einzigartige Atmosphäre.

Osterfest am Sonntag

Eine stattliche Schar von Ministranten zog am Hochfest der Auferstehung des Herrn zusammen mit dem Altardienst in die Kirche ein. Der Altarraum war hübsch mit Blumen verziert, vor dem Altar stand die neue Osterkerze. Imposant klang die Musik von der Empore. Kirchenchor, Solosängerinnen und die instrumentale Begleitung servierten musikalischen Genuss.

Ähnliche Beiträge

Faschingsonline-Chorstunde 2021 des Wolfbusch-Kinder-und Jugendchor

Faschingsonline-Chorstunde mit Marvin

(EH) Helau!! So ein richtiger Cowboy, das wäre ich dieses Jahr gerne geworden, aber dann habe ich das Elefantenkostüm in der Faschingskiste gesehen und das hat mir so gut gefallen, dann bin