polizei-bw

Pärchen greift Kind an – Zeugen gesucht

Zwei Jugendliche haben am Donnerstag (08.02.2007) kurz nach 18.00 Uhr eine zehnjährige Schülerin in der Giebelstraße angegriffen, festgehalten und ihr gewaltsam einen Rest Bier aus einer Flasche eingeflößt. Der etwa 17 Jahre alte Junge und seine etwas jüngere Begleiterin ließen das Kind erst in Ruhe, als ein Passant eingriff und drohte, die Polizei zu rufen. Die Zehnjährige war auf dem Heimweg und ging gegen 18.00 Uhr auf dem rechten Gehweg der Giebelstraße zur Stadtbahnhaltestelle Salamanderweg. Auf Höhe eines Lebensmittelmarktes in der Giebelstraße 13 rief der Jugendliche dem Mädchen von der gegenüberliegenden Straßenseite etwas zu. Weil die Schülerin nicht verstand, was er sagte, ging sie weiter. Der Jugendliche und seine Begleiterin rannten daraufhin auf das Mädchen zu, der Junge wies seine Begleiterin an, dem Mädchen die Arme auf den Rücken zu drehen und sie festzuhalten. Anschließend hielt er eine Flasche Bier hoch, fasste die Zehnjährige am Kinn, drückte ihr die Flasche an den Mund und flößte ihr das Bier ein. Als sich der Fußgänger näherte und die Jugendlichen anschrie, das Mädchen loszulassen, konnte die Zehnjährige die Flüssigkeit ausspucken und weglaufen. Auch die beiden Jugendlichen rannten weg. Die Gesuchten trugen beide Jacken mit Kapuzen, die sie sich über den Kopf gezogen hatten. Die Jacke und Kapuze des Mädchens waren schwarz, die Kapuze des Jungen rot-weiß gestreift. Zeugen, insbesondere der Mann, der sich eingemischt hat, werden gebeten, sich mit dem Jugendsachbearbeiter beim Polizeirevier Weilimdorf unter der Telefonnummer 8990-4400 zu melden.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.

Brand 1, 05.01.2021, 14:32h, Feuerwehr Weilmdorf

Auto in Vollbrand geraten

(hs) Ein auf einem privatem Abstellplatz geparkter PKW geriet in der Mittagszeit des 05. Januar 2021 aus ungeklärter Ursache in Brand, und sorgte damit für den ersten Einsatz der Freiwilligen Feurewehr