img-20170319-wa0005

Paul Laible Fünfter bei den Deutschen Ringermeisterschaften

Die Vorzeichen standen alles andere als gut für die B-jugendlichen Wölfe der Ringer der SG Weilimdorf. Zuerst konnte Felix Bohn verletzungsbedingt nicht an den Qualifikationslehrgängen teilnehmen und dann verpasste Tyrel Roderer die Nominierung zur Deutschen Meisterschaft denkbar knapp. Somit war es an Paul, die Weilimdorfer Farben auf nationaler Ebene hoch zu halten.

Bereits in ersten Kampf agierte Paul sehr souverän und konnte Jonah Anke aus Freising klar mit 8:2 besiegen.
Danach traf der Weilimdorfer auf Bercan Önsal aus Fürstenhausen, dem er sich nach 6:4 Führung zur Halbzeit leider mit 12:16 geschlagen geben musste. Im dritten Kampf konnte sich Paul wieder durchsetzen und bezwang seinen Kontrahenten Nico Tauber aus Gailbach mit 6:2.

Im letzten Poolkampf kämpfte Paul vergeblich gegen den späteren Deutschen Meister Lucas Hanke aus Greiz, der die Brücke des Weilimdorfers nach knapp 1:30 min eindrückte.

Somit war Paul Pooldritter und durfte am Sonntag um den fünften Platz kämpfen. Hier traf er auf Justus Eigenbrodt aus Witten, den er mit 5:4 Punkten bezwingen konnte.

Damit darf sich Paul über einen tollen fünften Platz bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften freuen. Herzlichen Glückwunsch an den jungen Weilimdorfer!!

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige