logo-buchladen-regina

Platz für Literatur – am 20. Januar 18.15 Uhr im Krötenweg 15 im Giebel

Nachdem die Autorin Christa Gießler mehrfach im Bezirksrathaus am Löwen-Markt zu Gast war, wird es im Buchladen Regina in Giebel nun eine Lesung mit ihr geben, die gewissermaßen zwischen Bücherregalen stattfindet. Eine Lesung der anderen Art – aber auch Nähe und Atmosphäre für Gespräch und Austausch werden sich auf besondere Weise ergeben.

Christa Gießler wird diesmal aus ihrem Buch „Onderduiker“ lesen – der Biographie von Helge Domp, die 1933, als 16jährige Jüdin, Deutschland verlassen musste. Durch Hitlers Machtübernahme wurde sie aus all ihren Träumen gerissen, musste ihr Gesangsstudium in Münster abbrechen und sich in den nächsten Jahren als Stellungsmädchen in Holland und England durchschlagen. 1942 tauchten sie, ihre Schwester und die Eltern für fast drei Jahre unter: Sie überlebten, mit ständiger Angst und in Sorge um den Bruder, in zwei verborgenen Dachkammern.

Ein trauriges Buch? Nein. Helge Domp, die im kommenden Juni 99 Jahre alt wird und noch immer in Amsterdam lebt, hat der Autorin ihre Geschichte sehr offen, persönlich und selbstbewusst erzählt. Der Neuanfang nach Kriegsende und Helge Domps unternehmerische Laufbahn als erste Importeurin von Yamaha-Klavieren nach Europa unterstreichen, was für eine starke, begabte Frau in dieser Biografie zu Wort kommt! Jiddische Musik und ein kleiner Imbiss werden auf die Lesung einstimmen.

Platz für Literatur – am 20. Januar 18.15 Uhr im Krötenweg 15 im Giebel

Ähnliche Beiträge

Faschingsonline-Chorstunde 2021 des Wolfbusch-Kinder-und Jugendchor

Faschingsonline-Chorstunde mit Marvin

(EH) Helau!! So ein richtiger Cowboy, das wäre ich dieses Jahr gerne geworden, aber dann habe ich das Elefantenkostüm in der Faschingskiste gesehen und das hat mir so gut gefallen, dann bin