solardach_naturfreunde

Podiumsdiskussion der Naturfreunde: “Bietet die Wirtschaftskrise Chancen für einen ökologischen Umbau?”

Der Turbokapitalismus gipfelt in einer der schlimmsten globalen Wirtschaftskrisen. Kurz vor der Bundestagswahl wird zwar vorsichtiger Optimismus verbreitet- doch die Arbeitslosenzahlen werden im kommenden Jahr in die Höhe schnellen und das dicke Ende wird erst noch kommen. Gleichzeitig droht der Welt eine ökologische Katastrophe: die natürlichen Ressourcen werden gnadenlos ausgebeutet. Ökologen und Zukunftsforscher warnen schon seit langem vor dem drohenden Kollaps unseres Planeten, doch die bisher getroffenen Maßnahmen der mächtigsten Staaten der Welt zum Gegensteuern sind eher bescheiden. Doch in Krisenzeiten wird manches Altgewohnte in Frage gestellt.

Die Naturfreunde haben zu diesem Thema prominente Politiker eingeladen:

Nikolaos “Nik” Sakellariou, SPD, der Landesvorsitzende der NaturFreunde Württemberg, ist Landtagsabgeordneter aus Schwäbisch Hall, übrigens ein entschiedener Gegner von Stuttgart 21.

Der Grüne Winfried Hermann aus Tübingen ist verkehrs- und sportpolitischer Sprecher der Fraktion im Bundestag und Mitglied im Bundesvorstand der NaturFreunde Deutschlands. Er setzte sich bei der Aufstellung der Landesliste zur diesjährigen Bundestagswahl klar gegen den Parteisprecher der Grünen, Cem Özdemir, durch.

Uli Maurer aus Stuttgart ist Bundestagsabgeordneter der Linken und parlamentarischer Geschäftsführer seiner Fraktion. Moderieren wird den Abend Waldemar Grytz, Vorsitzender des Bezirks Stuttgart der NaturFreunde.

Freitag, 25. September 2009, 19:30 im Blick Solitude, Weilimdorf, Solitudestr. 121 (Haltestelle Wolfbusch U6).

Ähnliche Beiträge