polizeistruktur2009_kl

Polizeirevier Weilimdorf ab 1. Februar 2009 nur noch Polizeiposten

Ab 1. Februar 2009 werden im Rahmen der anstehenden Revierstrukturreform viele Dienststellen beim Polizeipräsidium Stuttgart neue Rufnummern erhalten. Zum Stichtag 1. Februar 2009 gibt es dann insgesamt acht Polizeireviere als zentrale Anlaufstellen für den Bürger. Ebenso Tag und Nacht erreich- und ansprechbar sind die zusätzlichen drei Polizeirevierstationen. Bei den Revieren und Revierstationen läuft der Polizeidienst im 24-Stunden-Betrieb, die Polizeiposten hingegen sind nachts üblicherweise nicht besetzt. Insgesamt gibt es dann in der Stadt 24 polizeiliche Standorte der Revierorganisation. Die neue Revierkarte (siehe Plan) zeigt, dass Weilimdorf nur noch als Posten geführt wird und dem Polizeirevier 8_ in der Kärtner Str. 8 in Feuerbach untergeordnet ist:

Polizeirevier 8 Kärntner Straße

Kärntner Straße 18

70469 Stuttgart

Tel.: 0711/8990-3800

__Polizeiposten Weilimdorf, Glemsgaustraße 27, 70499 Stuttgart

Tel.: 0711/8990-4860__

Die Zentralnummer im Polizeipräsidium an der Hahnemannstraße lautet weiterhin 0711/8990-0. Zudem ist das Polizeipräsidium Stuttgart ab dem 1. Februar 2009 unter der neuen Email-Adresse stuttgart.pp@polizei.bwl.de zu erreichen. Die Homepage www.polizei-stuttgart.de bleibt.

Mit der Reform bleibt die Stuttgarter Polizei eine moderne und trotz Personalabbaus präsente Landespolizei. Die Beamtinnen und Beamten des Polizeipräsidiums bieten den Bürgerinnen und Bürgern uneingeschränkt die ganze Palette polizeilicher Dienstleistungen, die gewohnte Sicherheit und Nähe und die Präsenz in Stuttgart. Auf der Straße werden nicht weniger Streifen sein.

Für die Sicherheit und Ordnung, für die Kriminalprävention und alle anderen polizeilichen Aufgaben sorgen jedoch nicht nur der Streifendienst sowie der Bezirks- und Ermittlungsdienst. Alle Beamtinnen und Beamten, die sich gerade im Dienst befinden, können sich orientiert am aktuellen Geschehen bei Bedarf jederzeit an Fahndungen und anderen dringenden Polizeiaufgaben beteiligen. Über den Einsatz aller Polizeikräfte entscheidet besonders das Führungs- und Lagezentrum im Präsidium an der Hahnemannstraße. Neben den Streifen sind das beispielsweise die Verkehrspolizei, die Einsatzhundertschaft, die Polizeihundeführer und die Reiterstaffel sowie weitere Spezialdienste. Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit. Die Reviere und alle Spezialdienste arbeiten dabei immer eng verzahnt mit der Kriminalpolizei zusammen.

__Polizeirevier 8 Kärntner Straße__

Das künftige Polizeirevier 8 Kärntner Straße hat seinen Sitz in Stuttgart-Feuerbach. Es entsteht aus der Fusion der bisherigen Polizeireviere Feuerbach und Weilimdorf. Mit Umsetzung der Strukturreform wird ein gemeinsamer Streifendienst in der Kärntner Straße rund um die Uhr für die Bürger erreichbar sein.

__Die Revierleitung__

Polizeioberrat Peter Geyer (59) leitet das Polizeirevier 8 Kärntner Straße noch bis März 2009. Anschließend übernimmt Polizeirat Dietmar Seibold (58) diese Position. Erster Polizeihauptkommissar Dieter Baur (55) wird Leiter der Führungsgruppe des Reviers und Vertreter des Revierleiters. Die Leitung des Bezirksdienstes übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Andreas Roux (50). Beim Revier verrichten zwei Jugendsachbearbeiter und ein Präventionsbeamter ihren Dienst. Aus dem bisherigen Polizeirevier Weilimdorf wird ein Polizeiposten. Er gehört zum Polizeirevier 8 Kärntner Straße und ist tagsüber geöffnet. Leiter des Polizeipostens wird Polizeihauptkommissar Roland Mielke (58) sein. Auch ein Präventionsbeamter und ein Jugendsachbearbeiter werden dem Posten angehören.

_Der Revierbereich

Rund 59 000 Einwohner leben im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers 8 Kärntner Straße in den Stadtbezirken und Stadtteilen Bergheim, Feuerbach, Giebel, Hausen, Weilimdorf und Wolfbusch.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.