presse-01-2017-sudeten

Positive Bilanz bei der Sudetendeutschen Landsmannschaft

Die Sudetendeutsche Landsmannschaft Weilimdorf darf auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Auf der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe, zog Obfrau Waltraud Illner deshalb auch wieder ein positives Resümee der Vereinsarbeit.

Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war schließlich noch die Ehrung von Mitgliedern der Landsmannschaft. Die Ortsgruppe Weilimdorf der Sudetendeutschen Landsmannschaft, die mitgliederstärkste Ortsgruppe der Sudetendeutschen im Kreis Stuttgart, traf sich zur Jahreshauptversammlung in Giebel. Vor zahlreichen Besuchern, die an diesem Nachmittag in den Saal des “Hauses der Begegnung” gekommen waren, erinnerte Waltraud Illner in ihrem Rechenschaftsbericht als Obfrau der Ortsgruppe an die zahlreichen Veranstaltungen des abgelaufenen Amtsjahres. Neben den monatlichen Treffen in Giebel, bei denen Illner auch prominente Redner wie die berühmte Kammertänzerin Professor Birgit Keil begrüßen konnte, zählte zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres wieder der alljährliche Jahresausflug, der im Jahr 2016 nach Südtirol führte. Natürlich gehörten auch der traditionelle Besuch des „Sudetendeutschen Tages“, die zahlreichen Tagesausflüge und die Advents- und Jahresabschlussfeier wieder zum Veranstaltungsprogramm, das die Vorsitzende bei der Versammlung noch einmal Revue passieren ließ. Die Obfrau erwähnte aber auch die vielen Veranstaltungen, an denen die sudetendeutsche Ortsgruppe Weilimdorf teilgenommen und einen wichtigen kulturellen Beitrag geleistet haben. Dazu zählt auch der „Ostdeutsche Ostermarkt“ im „Haus der Heimat“ in Stuttgart, der in diesem Jahr am 25.März stattfinden wird.

Nach dem Kassenbericht und dem Bericht des Kassenprüfers Otfried Janik, blickte Obfrau Waltraud Illner auf das Programm für das Jahr 2017 und kündigte schon einige interessante Gäste für die monatlichen Treffen in Giebel an. Zu Ihnen zählt auch der „Vater von Stuttgart 21“, Professor Dr. Gerhard Heimerl, der bereits beim nächsten Monatsnachmittag am 1.April ins „Haus der Begegnung“ kommen wird. Die Obfrau warb aber auch für den traditionellen Jahresausflug der Sudetendeutschen, der im Juni nach Ostfriesland führt.

Neben den Berichten des Vorstands, standen an diesem Nachmittag aber auch wieder Mitgliederehrungen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung.

So wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft bei der Sudetendeutschen Landsmannschaft Frau Anni Jugel für 65 Jahre, Frau Waltraud Wunderberg für 40 Jahre, Frau Herta Görblich für 30 Jahre, Herr Heinrich Predikant und Frau Maria Seethaler für 20 Jahre, Frau Vera Tauscher für 15 Jahre sowie Frau Maria Andre, Herr Alfred Neugebauer und Frau Hermine Predikant für 10 Jahre Treue zu den Sudetendeutschen mit Nadel und Urkunde ausgezeichnet.

Foto (Heisig) : Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf, wurden auch wieder Mitglieder geehrt. Das Foto zeigt, v.l.n.r.: Maria Andre, Ehrenkreisobmann Ernst Merkl, Obfrau Waltraud Illner, Hermine Predikant, Heinrich Predikant, Herta Görblich, Waltraud Wunderberg, Maria Seethaler und Alfred Neugebauer.

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv