post_weilimdorf

Post gibt Postamt auf – ab November Postagentur in der Glemsgaustrasse

Nun ist es “amtlich”: die Niederlassung der Deutschen Post AG in Weilimdorf in der Pforzheimer Straße gegenüber dem Bezirksamt schließt zm 18. November 2007 ihre Türen. Als Ersatz für das “Postamt” eröffnet im Reformhaus in der Glemsgaustraße eine “Postagentur” mit drei Schaltern ihre Türen. Die Postfächer sollen allerdings vorerst noch in der Pforzheimer Straße bedient werden. Die Bezirksbeiräte nahmen diese “Fußnote” von Bezirksvorsteherin Ulrike Zich fast schon stumm “zur Kenntnis”, obwohl mit diesem Wechsel eine jahrzehntelange Geschichte zu Ende geht. 1490 durch Franz von Taxis gegründet kannte dieses nun weltweit tätige Unternehmen (mit der Tochter DHL) nur eine Richtung: expandieren. Doch 2008 geht das Postmonopol in Deutschland dem Ende zu, die privaten Dienstleister formieren sich, die Post zieht den Kopf ein und verpasst 31.000 Weilimdorfern eine kleine “Postagentur”. Laut Schreiben der Post AG wird es auch in der Glemsgaustraße alle Dienstleistungen geben, auch die Postbank will ihre Dienste dort anbieten. Doch wie all diese Kunden zwischen Bioobst und -gemüse noch sinnvoll in einer langen Schlange Briefmarken kaufen oder Geld abheben sollen, kann man sich in den kühnsten Träumen kaum vorstellen…

Ähnliche Beiträge

852a4506-aro-b295

Erste Stuttgarter Mobilitätswoche

(tom/LHS) Noch bis Ende Juni können Vereine und Institutionen Veranstaltungen für die erste Stuttgarter Mobilitätswoche anmelden, die nach den Sommerferien stattfinden wird.