hbi-logo-farbig2009_93

Punktverlust mit dem letzten Wurf: SSV Hohenacker II – Hbi W/F I 15:15 (6:8)

Zum Auftaktspiel der ersten Damenmannschaft in die neue Hallenrunde ging die Reise nach Hohenacker und es wurde das erwartet schwere Spiel.

Die Abwehrreihen auf beiden Seiten dominierten das Gesehen und keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzten bzw. dem Spiel den Stempel aufdrücken. Nach 20 Minuten stand es 5:5. Erst jetzt gelang es den Gästen aus Weilimdorf und Feuerbach mit dem Ansatz von Tempospiel ein bisschen Oberwasser zu gewinnen und so konnte man mit einer 6:8 Führung in die Pause gehen.

Nach Wiederanpfiff spielten die Mädels konzentriert weiter, die Abwehr stand, im Angriff wurde mit dem notwendigen Druck nach vorne gespielt und so baute man den Vorsprung auf 8:12 aus. Die aber an diesem Tag, begrenzten Möglichkeiten zur Auswechslung, zeigte nun ihre Spuren. Die Hohenackerinnen gestalteten ihr Angriffsspiel immer physischer und kamen ein ums andere Mal zum Torerfolg bzw. an den Siebenmeterpunkt. Beim Stand von 14:14 verletzte sich Nicole Weckerlein bei einer Abwehraktion auch noch schwer. Auf diesem Weg gute Genesung. Im Anschhluß behielt Simone Lindner den Überblick und brachte die Gäste mit einem Tempogegenstoß zum 14:15 wieder in Führung. Noch 30 Sekunden auf der Uhr und zwei Punkte vor Augen, mussten die Mannschaft aus Weilimdorf und Feuerbach mit dem letzten Wurf des Spieles den bitteren Ausgleich hinnehmen. Unnötig, Ärgerlich, Doof. Was dieser Punkt am Ende der Runde wert sein wird? Lassen wir uns überraschen!

Es spielten:
Im Tor: Saskia Frohna, Angelika Banek
Feld: Larissa Pflieger, Daniela Hohmann(1), Simone Müller(3), Simone Lindner(5), Sina Hascher(1), Nicole Weckerlein(3), Sina Engelhardt(2), Janna Rieker, Lisa Kempf

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.