img_7371

Qualirunde Damen: SV Remshalden vs. TSV Weilimdorf 6:0 (1:0)

Wenn man schon mal kein Glück hat, dann kommt garantiert das Pech noch dazu. Vor dem Auswärtsspiel gegen den SV Remshalden musste Trainer Steffen Buchholz auf so viele Spielerinnen verzichten, dass er nur zu zehnt antreten konnte.

Das Spiel war gerade mal 4. Minuten gelaufen, da prallte die Weilimdorfer Torhüterin mit einer Gegenspieler zusammen. Glücklicherweise konnte die Keeperin nach einer kurzen Behandlung weiter spielen. Zwanzig Minuten später musste Tanja Neumaier verletzt von Platz. Die 9 Spielerinnen stellten sich erst mal hinten rein und versuchten das Tor sauber zu halten. Doch in der 25. Minute musste Katja Zäbisch zum ersten Mal den Ball aus den eigenen Maschen holen.

Obwohl sich die Spielerinnen mit einer phantastischen Moral und Kampfeinsatz gegen die drohende Niederlage stemmten, gelangen den Gastgeberinnen fünf weitere Tore. Trotzdem war Steffen Buchholz begeistert. „Meine Mädels haben bis zum letzten Blutstropfen gekämpft.“ Trotz der personellen Übermacht erspielte sich Lena Kufeld drei hochkarätige Torchancen.

Foto und Text: RB Sauer

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.