polizei-bw

Räuber in Giebel festgenommen

Mehrere hundert Euro bei Raub auf Supermarkt erbeutet (06.06.2008). Ein 38 Jahre alter Mann wollte gegen 19:50 Uhr an der Kasse des Supermarktes ein Päckchen Nüsse bezahlen. Als die 16-jährige Kassiererin dazu die Kasse öffnete, zog der Mann eine täuschend echt aussehende Plastikspielzeugwaffe aus der Tasche, bedrohte damit die 16-Jährige, griff in die Kasse und entnahm die Geldschein. Im Anschluss kam es zu einem Gerangel zwischen dem Täter, einer zu Hilfe eilenden weiteren 37 Jahre alten Verkäuferin und einem 47-jährigen Kunden. Dem Täter gelang es, sich zu befreien. Er bedrohte die ihn umstehenden Personen mit der Waffe und flüchtete auf die Straße. Der Kunde, die 51-jährige Filialleiterin und mehrere Passanten verfolgten den bewaffneten Mann. Obwohl der 38-Jährige die Waffe in der Hand hielt und seine Verfolger weiter bedrohte, gelang es ihnen, den Mann zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der Räuber wurde am Samstag dem Haftrichter vorgeführt.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.