polizei-bw_492

Räubertrio ermittelt und festgenommen

Weilimdorf / Göppingen: Beamte des Jugenddezernats haben am Mittwoch (30.10.2013) zwei 16- und einen 17-Jährigen festgenommen, die im Verdacht stehen, Raubüberfälle in Stuttgart-Mitte, Feuerbach und Weilimdorf begangen zu haben.

Geraubt wurden bei allen Überfällen hochwertige Smartphones. Gleich mehrere Male haben die Drei am Wochenende (21./ 22.09.2013) mit versuchten und vollendeten Raubüberfällen sowie Körperverletzungen zugeschlagen. Am Samstag (21.09.2013) versuchten die drei jungen Männer eine Gruppe Jugendlicher auf der Freitreppe am Kleinen Schloßplatz zu berauben. Nachdem ein Zeuge die Polizei verständigte, flüchteten die drei Tatverdächtigen. (Siehe Pressemitteilung vom 21.09.2013).

Innerhalb von 45 Minuten beraubten die Drei am Sonntag (22.09.2013) am späten Nachmittag zwei Personengruppen in Feuerbach. Am Wilhelm-Geiger-Platz erbeuteten sie mehrere Handys. Nur kurze Zeit später beraubte das Trio eine andere Gruppe von Jugendlichen an der Steiermärker Straße und nahm diesen ebenfalls die Mobiltelefone ab. (Siehe Pressemitteilung vom 23.09.2013).

Eine Woche später, am Samstag (28.09.2013) schlug das Trio erneut, diesmal in Weilimdorf zu. Nach dem Besuch des Volksfestes wurde eine Gruppe von mehreren Jugendlichen im Gewann südlicher Rain ihrer Handys beraubt. Hier waren die Tatverdächtigen in Begleitung von zwei noch unbekannten Mädchen.
Die beiden 16-Jährigen konnten am Mittwoch in der elterlichen Wohnung in Weilimdorf festgenommen werden.

Der 17-Jährige verbüßt derzeit einen vierwöchigen Jugendarrest in Göppingen. Die drei polizeibekannten Jugendlichen wurden am Mittwoch (30.10.2013), mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Ähnliche Beiträge

Brand in der Wiener Straße Feuerbach, Foto: Andreas Rometsch

Brand in Gaststätte in Feuerbach

(ots) – Aus bislang unbekannter Ursache ist am Mittwochnachmittag (03.03.2021) in einer Gaststätte an der Wiener Straße in Feuerbach ein Brand ausgebrochen.