Hbi-logo-farbig2009

Saisonstart der HBI Weilimdorf/Feuerbach 2009/10

Für die Herren I der Hbi Weilimdorf/Feuerbach begann an diesem Wochenende mit dem Pokalspiel beim TSV Korntal die neue Punkterunde. Am nächsten Wochenende starten die Mannen um unseren neuen Trainer Ralf Hönig dann beim schweren Auswärtsspiel in Korb endgültig in die Bezirksligasaison. Eine Vorbereitungszeit von vier Monaten liegt dann hinter unserer jungen Mannschaft. Ein schweißtreibendes und anstrengendes Vorbereitungsprogramm neigt sich dann langsam aber sicher dem Ende entgegen und das Team ist hoffentlich Topfit und gut gerüstet, um in die neue Saison starten zu können. Drei Trainingseinheiten pro Woche standen ab Mai für die Herrenmannschaft auf dem Programm. In der Vorbereitung wurde in der ersten Phase vor allem großer Wert auf die körperliche Fitness und Kräftigung jedes einzelnen Spielers gelegt. Neu, ja sogar nahezu einzigartig, war die Möglichkeit der Herren I während der Renovierungsarbeiten in der Hugo-Kunzi-Halle in den Genuss eines intensiven Trainingsprogramms im Vitadrom, geleitet durch das Team von Professional Sports Coaching um Robin Müller-Schober, zu gelangen.

In der letzten Phase ging es nun verstärkt darum das Spielverständnis mit und füreinander im Angriffsspiel, aber vor allem auch in der Abwehr zu finden, Spielabläufe zu verbessern und die Feinabstimmung der einzelnen Mannschaftsteile zu optimieren. Unterstützt wurden die Trainingseinheiten durch regelmäßige Testspiele, die fast alle mit dem besseren Ende, zu Gunsten der Hbi entschieden werden konnten.

Der Kader der Herren I ist geprägt vom Stamm der letztjährigen Landesliga-Mannschaft, die den Klassenerhalt leider nicht schaffen konnte. Bekannte Stammspieler des Teams sind auch weiterhin die Spieler Gideon Kull, Christoph Staiger, Urs Wetzel und Per Laukemann.

Als Neuzugang gesellte sich im Laufe der Vorbereitung Simon Hartlieb aus der Nähe von Heidelberg, den es beruflich nach Stuttgart verschlagen hat, ebenso wie Rückkehrer Sebastian Reikowski, zu uns. Ein weiterer „Neuzugang“ ist das Comeback von Marc Schwertfeger im Tor, der nach dem er in den letzten Jahren nur sporadischen ausgeholfen hatte, wenn Not am Manne war , dieser Jahr wieder ins Spielgeschehen eingreifen wird, um die Mannschaft und die jungen Torhüter Peter Rollmann und Nicolai Schmitt unterstützen zu können.

Ein großen Schritt haben unsere jungen Eigengewächse Jan Diller, Ralf Binder, Tim Wurster aus der A-Jugend, ausgestattet mit einem Doppelspielrecht, sowie Robin Grob und Tim Hettich in den letzten Monaten gemacht und werden mit Sicherheit ihre Spielanteile unter unserem Coach Ralf Hönig erhalten. Signifikant für die Mannschaft ist das junge Durchschnittsalter des Kaders, mit Sicherheit einer der jüngsten in dieser Bezirksliga.

Fester Bestandteil der Mannschaft sind deswegen aber auch einige erfahren Stützen, die schon so manche Schlacht für die Hbi in der Landesliga gewonnen haben. Auf die Erfahrung von Sebastian Buchfink, Sören Naujoks, Per Laukemann und Marc Schwertfeger wird es in so manch engem und emotionalen Spiel gegen harte und unbequeme Gegner ankommen.

Ziel muss es sein, aus einer starken stabilen Abwehr heraus, bereits über den ersten und zweiten Gegenstoß zu einfachen Toren zu gelangen. Im Angriff gilt es über die trainierten Auslösehandlungen unsere starken Kreisläufer oder unsere Rückraumschützen zum erfolgreichen Abschluss bringen zu können.

Entscheidend, da sind sich Trainer und Mannschaft einig, ist der Saisonstart. Hier hängt vieles davon ab und hier zeigt sich wohin der Weg in diesem Jahr führen wird. Langfristiges Ziel ist es mit dieser Mannschaft über kurz oder lang wieder in die Landesliga aufzusteigen.

Freuen dürfen wir uns in der Bezirksliga auf ein Wiedersehen mit vielen alt bekannten Gesichtern, den Mannschaften aus Waiblingen, Hohenacker, der HSG Oberer Neckar, mit denen wir uns in der Vergangenheit bereits packende Duelle in der Landesliga geliefert haben. Ebenso wie auf Trainer Manfred Renkewitz, HSG Ga-Ga, vielen noch bekannt als ehemaliger Trainer der Weilimdorfer Damen, genauso wie auf Ralf Volz, Coach des TV Oeffingen, mit dem uns nur die besten Erinnerungen, an den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga im Jahr 2003, verbinden.

Sie sehen es ist angerichtet und es kann beginnen. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung für unsere junge Truppe, in den nun anstehenden Heim-, aber auch Auswärtsspielen. Die Mannschaft wird es Ihnen mit letztem Einsatz und Siegeswillen danken, dessen bin ich mir sicher.

Mit besten Wünschen auf eine hoffentlich erfolgreiche und verletzungsfreie Saison verbleibe ich im Namen des Trainers und der gesamten Mannschaft.

Kader Saison 2009/2010

Tor: Peter Rollmann, Nicolai Schmitt, Marc Schwertfeger

Linksaußen: Urs Wetzel, Simon Hartlieb, Alexander Schroer, Thomas Weber

Rechtsaußen: Sebastian Reikowski, Fabian Brosi, Marc H´lawatschek

Rückraum-Mitte: Per Laukemann. Gideon Kull, Tim Hettich

Rückraum-Links: Max Wildenmann, Jan Diller, Robin Grob

Rückraum-Rechts: Sebastian Buchfink, Ralf Binder

Kreis: Christoph Staiger, Sören Naujoks, Steffen Heise, Tim Wurster

Trainer: Ralf Hönig

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.