852a4503-aro_b295

Sanierung B295 nicht “im Plan”: Verkehrschaos in Weilimdorf

(RED) Mit Beginn der neuen Woche, 8. Juni 2020, hätte auf der B295 das Teilstück von der Abfahrt Solitude bis Pfostenwäldle stadteinwärts wieder frei befahrbar sein sollen – doch das schlechte Wetter der Vortage hat die Planungen durchkreuzt. Auf der Pforzheimer Straße in Weilimdorf kam daher der Verkehr heute komplett zum Erliegen.

Entsprechend der ursprünglichen Planung, (weilimdorf.de berichtete), hätte mit Beginn des zweiten Bauabschnittes und der Vollsperrung zwischen Pfostenwäldle und Feuerbacher Tunnel zumindest der neu geteerte Abschnitt zwischen Abfahrt Solitude und Pfostenwäldle für den Verkehr stadteinwärts freigegeben werden sollen.

Das regnerische Wetter seit Ende der Woche hat aber die vorgesehenen Sanierungsplanungen durcheinander gebracht – so die Auskunft vom Regierungspräsidium gegenüber unserer Redaktion heute Mittag: Die Deckschicht konnte nicht wie geplant aufgebracht werden, auch das Aufbringen der Weißmarkierung war regenbedingt nicht möglich und verzögert so die Bauarbeiten. Die komplette beidseitige Sperrung wird voraussichtlich bis einschließlich Sonntag, 14.06.2020 aktiv sein.

Da auch im Feuerbacher Tunnel Sanierungsarbeiten stattfinden, wird – wie geplant – der Verkehr stadtaus- wie einwärts über die Weilimdorfer Straße durch Feuerbach geführt. Vorgesehen war, dass bis Ende dieser Woche nur der Verkehr stadtauswärts durch die Pforzheimer Straße “fließen” sollte – hinzu kommt nun auch der stadteinwärts “fließende” Verkehr.

Über den Fortgang der Arbeiten wird laufend auf verkehrsinfo-bw.de berichtet.

_Fotos: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

Sanierung der Gerlinger Straße. Foto: Andreas Rometsch

Sanierung der Gerlinger Straße gestartet

(RED) In den frühen Morgenstunden wurde heute am 6. April die Gerlinger Straße zwischen der Rappachstraße und Hausenring zwecks Sanierung in beide Richtungen gesperrt.