tsv-logo-2013_6

SC Stammheim unterlag TSV Weilimdorf mit 1:2 (1:0)

Der Wille von Florian Sprenger brachte den Gästen in Stammheim die wichtigen drei Auswärtspunkte.
Die erste Halbzeit glich dem Spiel vom Sonntag gegen Croatia. Weilimdorf mit der ersten Chance.

Carmien Pescione scheiterte aber am Pfosten. In der 10. Minute dann die Führung der Gastgeber. Nach einem Freistoß stand Paolo Bayrak am langen Pfosten und brachte den Ball ohne große Mühen im Tor des TSV unter. Die Unsicherheit im Spiel der Gäste war zu spüren. Stammheim war in dieser Phase dem 2:0 näher als die Gäste dem Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt wurde das Spiel der Gäste besser. Man diktierte das Spiel ohne jedoch gefährlich vor das Tor der Gastgeber zu kommen. Eine Standardsituation musste zum Ausgleich herhalten. Nach einem Freistoß landete der Ball vor den Füßen von Florian Sprenger. Der ließ sich die Chance nicht nehmen und schob den Ball ins Tor. Weilimdorf wollte nun das Spiel unbedingt gewinnen. Stammheim versuchte sich über die Zeit zu retten. In der 90. Minute dann die Erlösung für Weilimdorf. Florian Sprenger leitete einen Konter ein, über Maden Woldezion gelang der Ball zum Youngster Domimik Härle. Der ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte die Kugel zum viel umjubelten Siegtreffer. Die 5 Minuten Nachspielzeit brachte man problemlos über die Bühne.

Tore
1:0 (10.) Paolo Bayrak
1:1 (69.) Florian Sprenger
1:2 (90.) Dominik Härle

TSV Weilimdorf: Marin Bächler, Eugen Weimer, Güney Cömert, Florian Sprenger, Nevzat Yalman, Ermias Ghilazghi (70. Andrea Petragallo), Deniz Can (90. Serkan Yildiz), Erkan Kurucan (55. Dominik Härle), Maden Woldezion, Leo Christ, Carmine Pescione

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.