polizei-bw_448

Schockanrufer erbeuten von Kind Bargeld

Unbekannte haben am Dienstagabend (04.06.2013) eine Familie in Hausen mit einem sogenannten Schockanruf um mehrere Hundert Euro betrogen.

Den Anruf des Unbekannten nahm der Sohn, der gerade alleine in der Wohnung war, gegen 17.45 Uhr entgegen. Der Anrufer, der Russisch und gebrochen Deutsch sprach, erzählte dem Jungen, dass seine Großmutter verletzt sei und dringend Geld für eine Operation brauche.

Kurz darauf meldete sich der Fremde wieder und kündigte dem Jungen einen Boten an, der das Geld abholen würde. Der Junge übergab dem Fremden mehrere Hundert Euro. Als die Mutter, die gegen 20.00 Uhr zurückkam, davon erfuhr, rief sie umgehend die Polizei und erstattete Anzeige.

Gleiche Masche in Zuffenhausen?

Möglicherweise dieselben Täter haben mit der Masche einer vorgetäuschten Notlage am Dienstagabend (04.06.2013) versucht, bei einer Familie in Zuffenhausen Geld zu ergaunern. Vater und Tochter waren allerdings über die betrügerische Absicht solcher Schockanrufe informiert und gingen nicht darauf ein. Während der Vater mit dem Schockanrufer telefonierte, alarmierte die Tochter die Polizei.
Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise zu derartigen Anrufen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 8990-5461 entgegen

Ähnliche Beiträge

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall. Foto: Andreas Rometsch

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall

(ots) – Auf noch ungeklärte Art und Weise gelangten bislang unbekannte Täter zwischen Dienstag 12.50 Uhr und Mittwoch 00.35 Uhr in den Besitz eines Fahrzeugschlüssels, der sich in der Straße “Wolfschlucht” in Gerlingen