logo-sgweil-ringen

SGW Ringen: 22:11-Sieg nach 0:11-Rückstand gegen Ehningen

Ein Ringkampf wie eine Achterbahnfahrt erlebten die Zuschauer in der alten Wolfbuschturnhalle vergangenen Samstag. Erwartet wurde ein knapper Kampf zwischen der SG Weilimdorf und dem Oberliga-Dauerrivalen und Konkurrent um den Klassenerhalt TSV Ehningen. Und der Auftakt missglückte aus Weilimdorfer Sicht zunächst, denn das Resultat aus den Kämpfen vor der Halbzeit lautete 2:11 für die Gäste.

In einem vorgezogenen Kampf in der Gewichtsklasse bis 75 kg Freistil traf Stefan Stiber, der aus taktischen Gründen zwei Klassen aufgerückt war, auf Sebastian Sander. Der Gewichtsunterschied von fast 10 kg machte sich allerdings deutlich bemerkbar und so fielen die ersten vier Zähler an die Gäste.

Weitere Punkte musste Youngster Florian Bohn den Gästen im Fliegengewicht überlassen. Florian ersetzte den wegen einer roten Karte gesperrten Paul Heiderich und verlor gegen den starken Sahir Saidy auf Schulter.

Ebenso punktlos blieben die nächsten beiden SGW-Ringer. Max Hubl im Schwergewicht fand keine Mittel gegen den kompakt und abwartend ringenden Maximilian Walser und verlor nach Punkten.

Catalin Vitel (SGW) und Constantin Bulibasa lieferten sich ein intensives Duell, wobei der Weilimdorfer vor allem gegen Ende des Kampfes voll aufdrehte, aber denoch knapp mit 9:10 verlor.

Beim Stande von 0:11 konnte immerhin Hikmet Akyol im Halbschwergewicht punkten, gab gegen Jan Platter aber mit dem Schlussgong noch einen Mannschaftspunkt ab und holte 2 statt 3 Mannschaftspunkte.

Doch trotz des deutlichen Rückstandes wussten die Weilimdorfer um ihre Chancen in der zweiten Halbzeit. Was dann aber folgte überstieg alle Erwartungen – es wurde eine perfekte Halbzeit mit der maximalen Punktausbeute von 20:0!
Es begann mit einem erwarteten Erfolg von Feim Gashi im Leichtgewicht Freistil gegen Marc Luithle. Feim wartete immer wieder geschickt ab und nutzte dann eiskalt alle seine Chancen und gewann durch technische Überlegenheit.
Mit Spannung erwartet wurde das Duell zwischen Mark Bühler (Weilimdorf) und Kai Rachwalski in der Gewichtsklasse bis 86 kg im griechisch-römischen Stil. Doch Mark hatte wohl keine Lust auf einen knappen Kampf und er ließ seinem Gegner mit seiner Entschlossenheit und Kondition nicht den Hauch einer Chance und siegte ebenfalls durch technische Überlegenheit.
Danach folgte der Kampf in der Gewichtsklasse bis 71 kg zwischen Lucas Lazogianis und Fabian Walser. Die gute Entwicklung des Weilimdorfer Nachwuchsringers konnte man in diesem Kampf deutlich erkennen – er zerlegte den Ehninger regelrecht in einer Runde und siegte mit technischer Überlegenheit.
Den Sieg perfekt machte schließlich Pouria Taherkhani in der Klasse bis 80 kg im Freistil, der gegen Lars Platter keine Schwierigkeiten hatte und überlegen gewann.
Der letzte Kampf des Abends war also quasi ohne Bedeutung, doch Dario Schmidhuber wollte den Erfolgen seiner Mannschaftskameraden in nichts nachstehen und so zeigte auch er sein volles Können gegen Albinus Kiefer. Für drei 5er-Wertungen in Folge brauchte er gerade mal 18 Sekunden, noch vor der Pause war der Kampf entschieden und das Endergebnis von 22:11 stand fest.

Die SGW bleibt also weiter ungeschlagen und rangiert auf Platz 2 der Tabelle. Wobei hier zu beachten ist, dass die schweren Aufgaben noch bevorstehen, doch immerhin hat man nun schon zur Abstiegszone einen kleinen Puffer.

Im Vorkampf verlor die SGW II leider gegen das starke Team vom VFL Obereisesheim mit 14:19. Hier hofft man auf Erfolgserlebnisse in den nächsten Kämpfen.

Endstand: SGW I – TSV Ehningen 22:11 / SGW II – VFL Obereisesheim 14:19

Bereits kommenden Freitag muss die SG Weilimdorf auswärts bei der KG Dewangen/Fachsenfeld antreten, der Kampfbeginn ist um 20:30 Uhr. Am Samstag um 18:00 ringt die SGW II bei der KG Korb II/Amstetten.

Die weiteren Kämpfe im Oktober:
Di. 03.10. SG Weilimdorf II – TSV Münster II
SG Weilimdorf I – KG Baienfurt/Ravensburg

Sa. 07.10. KG Kirchheim/Köngen – SG Weilimdorf II
ASV Schorndorf – SG Weilimdorf I

Sa. 14.10. SG Weilimdorf II – TSV Herbrechtingen II
SG Weilimdorf – ASV Nendingen

Sa. 21.10. ASV Möckmühl – SG Weilimdorf II

Sa. 28.10. KSV Unterelchingen – SG Weilimdorf II

Di. 31.10. SV Ebersbach II – SG Weilimdorf II
SV Ebersbach I – SG Weilimdorf I

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige