bmm_2012_autogrammstunde_frank_staebler

SGW verpasst den Sieg bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften

Spannende Kämpfe, schöne Griffaktionen und mitfiebernde Zuschauer in der Weilimdorfer Lindenbachhalle! Die Bezirksmeisterschaften der Kids-, Schüler- und Jugendmannschaften standen den sonst dort stattfindenden Oberliga-Mannschaftskämpfen der Aktiven in Nichts nach.

Bei den Kids begann vor allem Paul Laible furios. Er war extra eine Gewichtsklasse aufgerückt um die Mannschaft zu komplettieren und legte los wie die Feuerwehr. Nach einem 6:0 in der ersten Runde, verlor er die zweite Runde leider auf Schulter.

Auch Luka Wendland zeigte einen ganz starken Auftaktkampf. In der Gewichtsklasse bis 46 kg legte er mit einem konzentrierten Kampf und Punktsieg den Grundstein für den Weilimdorfer Erfolg.
Neben Paul war auch sein Bruder Lukas Laible im Weilimdorfer Team, sowie die Brüder Felix und Florian Bohn. Felix dominierte wie gewohnt nach Belieben gegen seine Gegner und bleibt im gesamten Turnierverlauf unbesiegt. Komplettiert wurde das Team durch Vanessa Schöne, die den verletzten Kerim Gümüssu vertrat. Vanessa stand dabei das erste Mal überhaupt bei einem Turnier auf der Matte und zeigte gute Ansätze.

Bei den Jugendmannschaften machten der SC Korb und der KV 95 Stuttgart den Sieger unter sich aus. Hierbei war der SC Korb das etwas stärkere Team und setzte sich ganz knapp mit 16:15 durch.

In der ersten Wettkampfpause gab es dann für die Nachwuchsringer eine Riesenüberraschung: niemand Geringeres als der frisch gebackene Europameister Frank Stäbler kam in die Halle! Auf den Monitoren wurde noch einmal sein erfolgreicher Finalkampf gezeigt, danach beantwortete er die Fragen der Kids und gab fleißig Autogramme. Eines war den jungen Ringertalenten danach klar: nur mit viel Training, Fleiß und Ausdauer schafft man es beim Ringen ganz nach oben.

Danach wurde weiter gerungen. Bei den Schülern stellte die SGW mit dem KVA Remseck ebenfalls eine Kampfgemeinschaft. Von der SGW im Einsatz waren dabei Daniel Koch, Celil Gümüssu, Georgis Tsomdanidis und Lucas Lazogianis, der meist als letzter Kämpfer den Mannschaftskampf sichern musste. Gegen den SC Korb und den TSV Musberg konnte man sich durchsetzen, gegen den Turniersieger vom KV 95 Stuttgart musste man sich knapp geschlagen geben.

Bis dahin lief es für die SGW-Teams der Kids ganz gut, doch in den letzten Kämpfen setzten sich jeweils andere Mannschaften durch. Zuerst musste sich die Kampfgemeinschaft Remseck/Weilimdorf im kleinen Finale dem TSV Ehningen geschlagen geben. Und auch die SG Weilimdorf war im Finale nur zweiter Sieger gegen den SV Fellbach, der damit verdienter Turniersieger wurde.

Ergebnisse:

Kids
1 SV Fellbach
2 SG Weilimdorf
3 TSV Ehningen
4 KG Remseck/ Weilimdorf
5 KV 95 Stuttgart
6 SC Korb

Schüler
1 KV 95 Stuttgart
2 KG Remseck/ Weilimdorf
3 SC Korb
4 TSV Musberg

Jugend
1. SC Korb
2. KV 95 Stuttgart

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.