silvester2019-2020-feuerwerk

Silvesterbilanz der Feuerwehr Weilimdorf

(PS) Über den Jahreswechsel 2019/2020 hinweg verzeichnete die Feuerwehr Weilimdorf insgesamt vier Einsätze. Bereits mehrere Stunden vor dem Silvesterabend meldeten Spaziergänger gegen 15 Uhr nahe der Gerlinger Straße in einem an der Stuttgarter Gemarkungsgrenze liegenden Wäldchen einen Kleinbrand.

Dort hatte vermutlich aufgrund von Feuerwerkskörpern ein großer Baumstumpf zum Brennen begonnen. Dieser konnte mit einem Löschrohr schnell abgelöscht werden.

Zwölf Minuten vor Mitternacht meldeten Anwohner der Maierhofstraße Flammen aus einem Fenster in der Glemsgaustraße. Glücklicherweise konnte hier schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich hierbei um ein Grillfeuer im Hinterhof des betroffenen Hauses.

Gegen 2 Uhr in der Neujahrsnacht hatten sich vermutlich ebenfalls durch Feuerwerkskörper gelbe Säcke im Stadtteil Giebel entzündet. Mit einem Kleinlöschgerät konnte der Kleinbrand schnell abgelöscht werden.

Weitere silvesterbedingte Einsätze waren im Stadtgebiet Weilimdorf nicht zu verzeichnen. Jedoch wurde die Feuerwehr Weilimdorf am Neujahrstag gegen 13 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Wohnkomplex in der Landauerstraße alarmiert. Angebranntes Essen auf dem Herd hatte die Rauchentwicklung ausgelöst. Die Feuerwehr musste glücklicherweise keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Eine natürliche Belüftung der betroffenen Wohnung war ausreichend.

Fotos: Redaktion Weilimdorf.de & Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

img_0228-_themenbild_logo-polizei

Warnung vor der Betrugsmasche Smishing

(ots) – Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor betrügerischen Fake-SMS. Derzeit häufen sich die Betrugsversuche, bei denen per SMS auf eine Paketzustellung hingewiesen wird.