img_2969-logo_themenbild-feuerwehr

Silvesterbilanz der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf: Brand in Tiefgarage

Nachdem die Weihnachtszeit sehr ruhig verlaufen war, hatte die Feuerwehr Weilimdorf einen arbeitsreichen Jahreswechsel zu verzeichnen.

Das neue Jahr war kaum eine Stunde alt, als kurz vor ein Uhr die Funkmeldeempfänger zum ersten Male im Jahr 2017 auslösten. Anwohner der Mittenfledstraße meldeten über den europaweiten Notruf 112 einen brennenden PKW in einer Tiefgarage im Stadtteil Giebel.

Da einige Angehörige standardmäßig als Silvesterbereitschaft im Feuerwehrhaus das neue Jahr begrüßen, konnte das erste Hilfeleistungslöschfahrzeug und die Drehleiter umgehend ausrücken. Zusammen mit den nachrückenden Kräften sowohl aus Weilimdorf, als auch von der Feuerwache 4 der Berufsfeuerwehr konnte der Brand unter Einsatz von insgesamt vier Atemschutztrupps gelöscht werden. Umfangreiche Belüftungs- und Sicherungsmaßnahmen beschäftigte die Einsatzkräfte noch bis nach 3 Uhr.

Der Sachschaden beläuft sich ersten Ermittlungen der Polizei nach auf ca. 35.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Damit war aber die Silvesternacht noch nicht beendet. Gegen halb vier musste der Löschzug abermals abrücken. Die Brandmeldeanlage des Solitudegymnasium hatte bereits zum zweiten Mal in der Silvesternacht ausgelöst. Bei der Erkundung konnte jedoch kein Brand festgestellt werden. Somit konnten kurz nach 4 Uhr alle ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Weilimdorfer Wehr wieder nach Hause gehen.

Am Neujahrstag lösten die Funkmeldeempänger gegen die Mittagszeit abermals aus. Am Ernst-Reuter-Platz im Giebel brannte an einer Gaststätte ein Sonnenschirm. Dieser wurde mit Hilfe eines Kleinlöschgerätes abgelöscht.

Link zur Originalmeldung

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.

Brand 1, 05.01.2021, 14:32h, Feuerwehr Weilmdorf

Auto in Vollbrand geraten

(hs) Ein auf einem privatem Abstellplatz geparkter PKW geriet in der Mittagszeit des 05. Januar 2021 aus ungeklärter Ursache in Brand, und sorgte damit für den ersten Einsatz der Freiwilligen Feurewehr