solardach_sg_weilimdorf

Solares Kraftpaket bei der SG Weilimdorf: Photovoltaik Anlage produziert sauberen Strom

Das Süddach der Tennishalle der SG Weilimdorf schimmert nun nicht mehr Asbest-grau sondern Solar-blau: auf 1.200 Quadratmetern Dachfläche werden ab sofort jährlich rund 50.000 Kilowattstunden Strom produziert – die SG Weilimdorf konnte vom Investor 60.000 Euro Vergütung für 20 Jahre einstreichen.

Dabei war die Montage nicht ganz so einfach, wie der Strom nun fließt: mehr als ein halbes Jahr musste die SG Weilimdorf um das solare Kraftpaket kämpfen. Das Dach ist aus Asbestplatten, Grund genug für die Stadt eine Montage darauf zu verweigern. Nur durch zähe Verhandlungen konnte nun die SG eine einmalige Ausnahmegenehmigung erhalten – im Mai wurden nun die Module montiert.

Vom Erlös will die SG übrigens baldmöglichst auch das Dach des Gebäudes der Fußballmannschaften mit einer Photovoltaik-Anlage ausrüsten und so auch eigenen Strom produzieren und verkaufen.

Ähnliche Beiträge

Mobilitätswoche in Weilimdorf

(TOM) Im Rahmen der Stuttgarter Mobilitätswoche, fand am vergangenen Sonntag auch eine Aktion auf dem Löwen-Platz in Weilimdorf statt.