img_5876-rometsch-lindenbachsee

Sommerhitze bedroht Lindenbachsee

Bereits am 30. und 31. Juli war die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf am Lindenbachsee im Einsatz, um den “Entensee” vor dem Umkippen in Folge der Hitze zu bewahren. Am Freitagabend, 3. August, entdeckten Spaziergänger erste verendete Fische – so dass die Weilemer Wehr erneut zur Wasserdurchlüftung anrückte.

Bis weit in die Nacht hinein sorgten die ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und -frauen mit drei Pumpen für eine nachhaltige Zufuhr von Sauerstoff in das Gewässer. Ebenso wurde Frischwasser dem See zugeführt. Zu später Stunde wurden die Wehrleute auch noch durch Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW) unterstützt. Mit dieser Arbeit wird die Luft im Wasser angereichert und damit der Sauerstoffgehalt für die im See lebenden Fische erhöht.

Messungen des Anglervereins am Samstagmorgen um 5 Uhr ergaben, dass die Aktion erfolgreich war und der Sauerstoffgehalt vorerst wieder ausreichend ist. Bei anhaltender Hitze droht allerdings weiterhin das Umkippen des Gewässers durch Sauerstoffmangel.

Zuletzt im Hitzesommer 2015 war die Feuerwehr Weilimdorf am Lindenbachsee mit der Sauerstoffzufuhr unterstützend tätig.

_Fotos: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

Polizei Themenbild Schriftzug

Einbrecher unterwegs – Zeugen gesucht

Stuttgart-Weilimdorf (ots) – Unbekannte sind am Montag (19.07.2021) oder Dienstag (20.07.2021) in einen Keller an der Deidesheimer Straße und am Dienstag in einen Keller an der Mainzer

Polizei Themenbild Schriftzug

Exhibitionist beim Joggen – Zeugen gesucht

Stuttgart-Weilimdorf (ots) – Ein unbekannter Mann hat am Montag (19.07.2021) vor einer 34-jährigen Joggerin an der Korntaler Landstraße an seinem entblößten Glied manipuliert.