sozialestadtSPD_Giebel

SPD: Positives Zwischenergebnis des Projektes „Soziale Stadt Giebel“

Dieses Resümee zogen die Mitglieder des SPD-Ortsvereinsvorstandes Giebel-Bergheim-Hausen nach einem Bericht von Frau Martina de la Rosa vom Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung und Frau Antje Fritz vom Stadtteilmanagement Weeber & Partner. Die Beteiligung der Giebeler Bürgerinnen und Bürger sei sehr engagiert, so Martina de la Rosa. Besonders hervorzuheben sei die schnelle Realisierung eines Weihnachtsmarktes im letzten Jahr durch die Themengruppe „Soziales und kulturelles Miteinander“ unter der Leitung von Fritz Mutschler. Des weiteren sei auch das 12-wöchige Seminar „Eltern helfen Eltern“ genannt, das in Zusammenarbeit mit der Rappachschule von Mustafa Gögus organisiert wurde und sich an türkischsprachige Eltern wendet. Antje Fritz ergänzte, dass die Sprechstunden des Info-Ecks positiv angenommen werden; viele Menschen kommen auch mit Anliegen außerhalb des Projektes Soziale Stadt wie z.b. Fragen zu Anträgen. Hier kann das Stadtteilmanagement an die zuständigen Stellen weiter vermitteln.

Vom weiteren Zeitplan her ist vorgesehen, so Martina de la Rosa, für den Bereich „Ernst-Reuter-Platz“/ Stadtteilzentrum investive Mittel bereitzustellen, die unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Themengruppe „Öffentlicher Raum und lokale Ökonomie“ und mit Beteiligung der Bürger zu einer Erhöhung der Attraktivität des Ladenzentrums beitragen sollen. Bisher wurden aus Mitteln der Sozialen Stadt die Umgestaltung des Spielplatzes Mittenfeldstraße finanziert.

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Wilhelm Ungeheuer bedankte sich im Namen aller Vorstandsmitglieder bei beiden Referenten für die interessanten Ausführungen und sagte seitens des SPD-Ortsvereins weiterhin eine aktive Unterstützung des Projektes „Soziale Stadt Giebel“ zu. „Mit der Beantragung des Projektes „Soziale Stadt“ durch die SPD für den Stadtteil Giebel vor nunmehr vier Jahren wollten wir eine Beteiligung der Bürger an der Gestaltung des Stadtteils Giebel erreichen. Hier haben wir eine beträchtliche Wegstrecke erfolgreich zurückgelegt.“

Foto (von links nach rechts): Fritz Mutschler, Margarete Adt, Martina de la Rosa,

Antje Fritz, Wilhelm Ungeheuer, Elisabeth Kern und Anneliese Schickel

Ähnliche Beiträge

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf. Foto: privat

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf

(PB) Ein sonniger Bilderbuchabend und das Chloroplast-Areal an der Solitudestraße: Gewächshäuser, Hochbeete und Pflanzenkübel bildeten den perfekten Rahmen für den Empfang der Gemeinderatsfraktion von BÜNDNIS