fahrradaktionstag-spd

SPD Weilimdorf fordert: Empfehlungen der Radoffensive umsetzen

Der Radaktionstag am 28. Mai auf dem Löwen-Markt war die offizielle Abschlussveranstaltung der Fahrradoffensive Weilimdorf, bei der die Bürgerinnen und Bürger von Weilimdorf ihre Vorschläge zur Verbesserung der Situation für den Radverkehr im Stadtbezirk einbringen konnten.

Der SPD Ortsverein Weilimdorf beteiligte sich mit einem Info-Pavillon am Radaktionstag. Mit ihrem Engagement unterstützt die SPD das bürgerschaftliche Engagement in den Projektgruppen.
Am Pavillon konnten sich die Besucher über die jüngst von der SPD in den Bezirksbeirat eingebrachten Anträge zur Verbesserung der Radverkehrssituation in Weilimdorf informieren. Zudem lagen weitere Informationen zum Thema Radverkehr bereit. Auch konnten die Besucher in einer Umfrage ankreuzen, wo sie besonderen Handlungsbedarf bei der Förderung des Radverkehrs im Allgemeinen sehen. Mehrheitlich wurde gefordert, Radwege besser vom Autoverkehr abzugrenzen und das Parken auf den Radwegen strenger zu verfolgen.
„Da ich selbst viel mit dem Fahrrad unterwegs bin, kann ich die Forderungen aus der Radoffensive gut verstehen. Jetzt kommt es darauf an, die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger auch umzusetzen“ sagte Bezirksbeirat Eberhard Keller, der auch Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Weilimdorf ist. Er versprach, in Sachen Radverkehr nicht locker zu lassen und sich auch beim geplanten „Runden Tisch Radverkehr Weilimdorf“ für weitere Verbesserungen einzusetzen.

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im