p1140762-caritassonntag2

Sponsorenlauf in der Salvatorgemeinde: Vorstellung der Behinderteneinrichtung Bergheim

Unter dem Motto „kein Mensch ist vollkommen“ fand am Sonntag, den 2. Oktober, der Caritassonntag in der Salvatorgemeinde statt. Im Gottesdienst stellte Herr Stöppler, Hausleiter in der Diakonie Stetten, seine Einrichtung in Bergheim vor.

Die Diakonie sieht ihren Auftrag gegründet in der biblischen Botschaft von der Liebe Gottes zu allen Menschen. Mit ihrer Unterstützung können Menschen mit Behinderung in der Mitte der Gesellschaft leben. Deshalb sollen ihre Heimbewohner Selbständigkeit und die Übernahme von Verantwortung lernen. Er warb hierbei auch um ehrenamtliche und Praktikanten, die sich in der Einrichtung engagieren möchten.

Nach dem Gottesdienst meldeten sich noch Kurzentschlossende für den Sponsorenlauf an, andere erhöhten ihren Wetteinsatz. Nach dem Startsignal machten sich die Sportler angeführt von Frau Lambrecht, der Vorsitzenden des Caritasausschusses sowie von Pater Konrad auf den Weg um die Kirche. Für jede Runde erhielten die Sportler einen Armbändel für die spätere Abrechnung sowie Aufmunterung von den Zuschauern.

Direkt nach dem Rennen rechnete das Wettbüro die gelaufenen Runden mit den Sponsoren ab. Der Erlös kommt dem Behindertenwohnheim zugute. Zwischenzeitlich stand im Gemeindehaus auch eine Gulaschsuppe mit Brötchen als Mittagessen bereit.

Ähnliche Beiträge

In kleiner Besetzung mit dem Weihnachtslied “Still, still, still, weil´s Kindlein schlafen will” beim SWR

Wolfbusch-Jugendchor mit Herrenquartett des SWR im Radio

(EH) Am 9.Juli 2020 hatte der Wolfbusch-Jugendchor mit Amira, Annika und Peter in kleiner Besetzung und unter strengen Coronamaßnahmen die Möglichkeit, im Rahmen eines Produktionsworkshops der SWR Musikvermittlung zusammen mit