img_0072-faschingtheresia

St.Theresia hob zur Fasnet völlig ab

„Möge die glückselige Fasnet mit euch sein“ – die Katholische Kirchengemeinde St.Theresia war an den Fastnachtstagen wirklich ein Ort der Glückseligkeit. Im T(R)aumschiff Theresia ging es durch die närrischen Tage. Der Gemeindefasching am Samstagabend war bereits eine Woche davor restlos ausverkauft.

„Möge die glückselige Fasnet mit euch sein“ – die Katholische Kirchengemeinde St.Theresia war an den Fastnachtstagen wirklich ein Ort der Glückseligkeit. Im T(R)aumschiff Theresia ging es durch die närrischen Tage. Der Gemeindefasching am Samstagabend war bereits eine Woche davor restlos ausverkauft.

Und bereits von der ersten Minute war die Tanzfläche rappelvoll. Die Partyband „Toni & ELMar and Friends“ sorgte wieder für die nötige Stimmung. Weilimdorf sei einfach besonders, weil die Leute genial drauf sind, sagte Bandchef Elmar Heimberger. Ein Marsmännchen, die Milchstraße, Jedi-Ritter und auch Jim Knopf und die Augsburger Puppenkiste waren im Saal zu sehen. Die Mädchengarde von St.Theresia, die Edlen Tropfen und die Royal Club Dancers sorgten mit ihren Auftritten dafür, dass der Gemeindesaal wackelte, für einige Zeit sogar auf höchster Betriebstemperatur kochte. Endgültig hob er dann beim Auftritt der Guggenmusiker Los Titzos aus Ditzingen ab. Der Auftritt in Weilimdorf sei der absolute Highlight am Fastnachtssamstags, so die Titzos. Dazu gab es die schönste Bar in Weilimdorf – das Bar-Team war im Dauereinsatz . Und das Schöne an der Weilemer Fasnet: alles blieb friedlich.

Am Tag darauf öffneten sich die Saaltüren erneut für die Narren wieder. Nachmittags beim großen Kinderfasching mit langen Polonaisen, Tänzen und der Chipsbar, am Abend dann beim Jugendfasching.

Am Rosenmontag gab es dann in St.Theresia den „Soggahopf“. Sowas gab es in Weilimdorf schon lange nicht mehr. Tanzen und Feiern in gediegener Atmosphäre. Mehr als 100 Leute kamen und wollten Fastnacht mit den größten Hits aus den 60ern, 70ern und 80ern feiern und mit allen den Stars, die man heute so hört. Mit dabei waren auch wieder alle Garden von Theresia und die First Guggenband Stuttgart. Schön war es. Wir von St.Theresia freuen uns schon auf die Fasnet 2017.

Ähnliche Beiträge

Schloss Solitude im Sommer, Foto © Hans-Martin Goede

Schloss Solitude öffnet am 3. Juni wieder seine Tore

(SSG) Schloss Solitude wird wiedereröffnet: Am 3. Juni machen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das einstige Lustschloss von Herzog Carl Eugen für Besucherinnen und Besucher zugänglich.