stadtdekan-weil-bild_1

Stadtdekan Hermes in St.Theresia

Am 09.06.2013 war Stadtdekan Dr. Hermes zu Besuch in der katholischen Kirchengemeinde St. Theresia und feierte mit der Gemeinde den 10-Uhr-Gottesdienst. In einer sehr engagierten Predigt verknüpfte er die von den Jugendleiterinnen ausgesuchten Texte mit dem Projekt „Aufbrechen“.

Er bedauerte, dass dieses Projekt zu großen Teilen nur verwaltungstechnisch gesehen wird. Es sei auch wichtig, die pastoralen Inhalte zu sehen, zu den Menschen hin „aufzubrechen“ und auf die Erfordernisse der Zeit zu reagieren.

Beim anschließenden Frühschoppen begrüßte die zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Frau Brandsch, vor ca. 180 Gemeindemitgliedern Dr. Hermes im „Gemeindesaal, den wir so dringend brauchen“. Ihr größter Wunsch sei es, weiterhin „hier vor Ort Heimat zu erfahren und die Gemeinde weiter zu entwickeln ohne die Identität zu verlieren“.

Bis weit nach dem Mittagessen ging Dr. Hermes auf einzelne Gruppen und Gemeindemitglieder zu, beantwortete Fragen und nahm Befürchtungen zu den anstehenden Reformen zur Kenntnis. Es war eine gelungene Veranstaltung, die ganz im Zeichen des Kennenlernens stand.

Ähnliche Beiträge

Narrenzunft Weilemer Hörnleshasa e.V.

Die Hörnleshasa sind auch zum Fasching 2021 aktiv!

(RED/SP) Vielleicht hat es der eine oder andere Weilemer*in ja schon mitbekommen: die Narrenzunft Weilemer Hörnleshasa e.V. hat ein neues Vereinsheim! Und den Fasching 2021 lassen sich die Narren auch