hbi-logo-farbig2009_136

Starke Vorstellung in Obertürkheim der HBI

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge, davon jedoch zwei nach einer guten Leistung, rehabilitierten sich die Mannen um Trainer Frank Wagner beim Aufsteiger mit einem deutlichen und verdienten 29:15 Sieg.

Die wie mindestens eine Klasse schlechter spielenden Obertürkheimer konnten zu keiner Zeit mit dem Tempo und der Dynamik der Hbi mithalten. Die Geschichte ist schnell erzählt. Die offensive 5:1 Abwehr agierte stark und konnte viele einfach Gegenstöße laufen. Im Angriffsspiel setzte man sich oft durch ohne große Mühen durch und hatte nur mit dem harzfreien ball das ein oder andere Mal zu viel zu kämpfen. Bis zum 5:5 brauchte man einige Angriff, um sich an das Spielgerät und das einschläfernde Tempo der Obertürkheimer zu gewöhnen, danach zog man bis zur Halbzeit auf 6:12 davon. Auch im zweiten Abschnitt geriet das Spiel zu keiner Zeit in Gefahr. Beim 8:20 ließ man dann die Zügel etwas schleifen und konnte so den Vorsprung bis zum Ende nur noch geringfügig auf 15:29 vergrößern. Nächste Woche geht es gegen die HSG Gablenberg-Gaisburg. Am Samstag ist um 18:15 Uhr Anpfiff in der heimischen Spechtweghalle.

Es spielten: Carsten Witt, Andreas Wittig, (3/1), Rene Fritz (3), Jan Diller, Ralf Binder (2), Christoph Staiger (2/1), Nicolai Schmitt, Felix Klein (1), Max Wildemann (5), Joscha Solenthaler (2/1), Pepe Fritz (11), Marc Fingerhut (1)

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.