logo-tsv-weilimdorf_10

Starker Auftritt und verdienter Heimsieg des TSV I gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer

Durch den Wintereinbruch wurden die meisten Spiele der Bezirksliga an diesem Wochenende abgesagt. So vielleicht auch in Weilimdorf.

Doch die Weilimdorfer Spieler waren so heiß auf den Tabellenführer, dass sie vor dem Spiel der zweiten Mannschaft gemeinsam den Platz freiräumten mit allem was zur Hand war. Durch diese Leistung war es möglich in Weilimdorf auf dem Kunstrasen zu spielen.

Dass die Spieler heiß auf dieses Spiel waren, konnte man von Anfang an spüren. Man setze die spielstarken Zuffenhäusener von Beginn an unter Druck und Zwang sie so zu Fehlern oder auch Fouls. Einen dieser Freistöße von Mahden Woldezion konnte Yavuz Tepegöz artistisch mit einem Seitfallzieher zum 1:0 in der 6. Minute verwandeln. In der Folge hatten die Spieler von der Giebelstraße mehr vom Spiel und auch einige Chancen. Ab der 25 Minute kamen die Gäste besser ins Spiel und hatte ihrerseits einige gute Chancen. Ofmals konnten die Offensivkräfte der Zuffenhäuserner nur mit einem Foul vom Ball getrennt werden. Einer dieser Freistöße konnte auch direkt verwandelt werden (1:1 in der 29. Minute). Martin Bächler im Tor hatte keine Chance diesen Ball abzuwehren. So ging es auch in die Pause.

Die Gäste wurden immer stärker und konnten mit schnellen Kombinationen das Mittelfeld überbrücken und kamen so zu zahlreichen Chancen, die alle nicht genutzt werden konnten. In der 57. Minute konnte Madhen Woldezion eine Unstimmigkeit zwischen dem Torspieler und der Abwehr der Gäste nutzen und zum 2:1 einköpfen. In der 75 Minute wurde Göhkan Kücükcolak im Strafraum nach einem schnell gespielten Konter gefoult und es gab Elfmeter. Diesen verwandelte Mahden Woldezion sicher und erzielte seinen 2ten Treffer zum 3:1. In der 85 Minute konnte sich dann wieder einmal Martin Bächler auszeichnen, als er einen Foulelfmeter halten konnte. Am Ende war der Sieg über die 90 Minuten verdient und die Weilimdorfer konnten sich unter den Top-Mannschaften der Liga etablieren.

Tore
1:0 (6.) Yavuz Tepegöz
1:1 (29.)
2:1 (57.) Mahden Woldezion
3:1 (75.) Mahden Woldezion

TSV Weilimdorf I: Martin Bächler, Eugen Weimer, Güney Cömert, Florian Sprenger, Wladimir Stoppel, Samir Almalla, Yavuz Tepegöz (60. Aycut Can), Mahden Woldezion, Leo Christ, Deniz Can (78. Emil Maier), Gökhan Kücükcolak (89. Bessem Lamari )

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.